Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Lese- und Übersetzungshilfe (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=37)
-   -   [gelöst] Hochzeitseintrag Kriegshochzeit 1915 (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=141589)

Bastian Stöckner 22.11.2016 17:58

Hochzeitseintrag Kriegshochzeit 1915
 
Quelle bzw. Art des Textes: Hochzeitseintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1915
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Matrik Sodau (Sadov) Böhmen
Namen um die es sich handeln sollte: Andreas Hoffmann & Ida Elisabeth Stöckner


http://www.portafontium.eu/iipimage/...2&w=1093&h=385

Hallo,

bitte helft mir beim Lesen des Hochzeitseintrags. Soweit bekannt wurden die Eheleute Andreas Hoffmann und Ida Elisabeth Stöckner nicht an Ihrem Wohnort getraut, weil Andreas Hoffamnn im WW1 an der Front war.

Mir fällt es sehr schwer diese unleserliche Handschrift zu lesen. Die Brautleute sind mir namentlich bereits bekannt, aber alle weiteren Angaben wie Trauungssort, Priester, Beistand oder Trauungsrequisiten kann ich nur in Fetzen entziffern.

Deshalb wäre es toll wenn ihr mir helfen würdet.

Viele Grüße
Bastian

Trauungssort/ Priester:
???

Brautleute:

Andreas Hoffmann
Bergmann in ?? N.34
???
geboren in Rabensgrün N.35
Bezirk Elbogen am 6/10 1888, ehelicher Sohn des Andreas Hoffmann, Zimmermann aus Rabensgrün ??? geb. Hübl aus Müllersgrün N.37

Katholisch
26 Jahre
ledig

Ida Elisabeth Stöckner
in Sodau 41, geboren in Zettlitz N.23 am 16.01.1890, ehel. Tochter des Johann Stöckner Bergmann aus Neuhaus N.51 u. der Elisabeth geb. Sacher aus Lichtenstadt 23

alle ?katholisch?

Katholisch
25 Jahre
ledig

Beistand:
???

Trauungsrequisiten:
???

Sinhuber 22.11.2016 18:26

Guten Abend,
ich versuch mal:
... N.34, jetzt Militarist im Spitale zu Teschen, Österr. Schlesien,
... Zimmermann aus Rabensgrün und der Theresia, geb.

Der Ort wo er Bergmann war könnte Weheditz heißen.
LG
Christine

Tinkerbell 22.11.2016 18:29

Hallo.
Zu:

Den Ort wo er Bergmann war kann ich leider auch nicht lesen.

Ich lese: Weheditz (Die Stadt Karlovy Vary besteht u. a. aus den Ortsteil Bohatice)

LG Marina:)

Tinkerbell 22.11.2016 18:39

Hallo.
Ich lese noch:

Laut Trauschein des Pfarr-
amtes Teschen vom 6. Juni 1915
N. 1232 wurden diese Brautleute
am 27. Mai 1915 in Teschen von
Pfarrer ... ? Johann Sikora
getraut.

Alle Katholisch

LG Marina:)

Sinhuber 22.11.2016 18:41

Marina war schneller beim Lesen als ich beim Suchen - ich hatte Wehedotz gelesen, aber das gibts nicht
LG
Christine

Bastian Stöckner 22.11.2016 22:10

Hallo,

danke für eure schnellen Antworten. Ich habe mal recherchiert ob es in der Nähe von Teschen eine Front gab, aber Fehlanzeige. Würdet ihr aus der Angabe:

jetzt Militarist im Spitale zu Teschen, Österr. Schlesien, schließne, dass dieser Andreas verletzt im Spital lag? Oder eher Soldat im Dienst des Spitals war?

Könnt ihr auch die Angaben zum Beistand und den Trauungsrequisiten entziffern?

Viele Grüße
Bastian

Tinkerbell 23.11.2016 09:29

Hallo.
Zu den Trauungsrequisiten kann ich nicht alles lesen. Da muss noch jemand drüberschauen.

Taufschein Schlaggenwald 20/12 1914 N. 752
Taufbuch Settlitz ... ?
Dispens von allen 3 Aufgeboten

... ? Karlsbad ... ?... ? wegen äussester Dring-
lichkeit (Abreise der Braut
zur Trauung mit dem nächstens
zur Front einrückenden
Bräutigam am Pfarramt
Settlitz auf Grund des Mani-
festations eides am 24. Mai
1915
Trauungsakten 1915 ... ? 56/57

LG Marina:)

holsteinforscher 23.11.2016 10:32

Moinsen von der Kieler-Förde,
könnte der gesuchte Ort nicht mit einem "S" beginnen, sieht mir
so aus. Somit könnte es sich evtl. um diesen Ort handeln:
Vápenná, bis 1949 Zighartice, (deutsch Setzdorf) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt zehn Kilometer nordwestlich von Jeseník und gehört zum Okres Jeseník in der Region Moravskoslezský kraj.
Grüsse aus Kiel
Roland

Hobby-Forscher 23.11.2016 10:39

Hallo, ich lese noch:

Trauungsrequisiten:

Taufschein Schlaggenwald 20/12 1914 N. 752
Taufbuch Settlitz VII, 34
Dispens von allen 3 Aufgeboten

geli[e]f[ert] Karlsbad d. 7. 1915 3. 18.000
weyhl [weil] wegen äussester Dring-
lichkeit (Abreise der Braut
zur Trauung mit dem nächstens
zur Front einrückenden
Bräutigam am Pfarramt
Settlitz auf Grund des Mani-
festations eides am 24. Mai
1915
Trauungsakten 1915
…? 56/57

Der Ort heißt Weheditz, wie Marina schon geschrieben hat!

Pfarrer Msgr. [Monsignore] Johann Sikora

Was fehlt jetzt noch?

Bastian Stöckner 23.11.2016 14:18

Danke Danke Danke. Das beantwortet meine Frage zum Spital!

Was meiner Meinung noch fehlt ist der vordere Teil unter Jahr/Monat/Tag bis Trauender Priester. Das fängt an mit:
Am 24. Mai 1915...536...

Ich bin begeistert von eurer Arbeit!

Bastian


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.