Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Lese- und Übersetzungshilfe (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=37)
-   -   [gelöst] Bemerkung zum Sterbeeintrag von Pfarrer Henkel (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=207499)

Hummelchen 21.06.2021 13:58

Bemerkung zum Sterbeeintrag von Pfarrer Henkel
 
Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1906
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Wirtheim in Hessen
Namen um die es sich handeln sollte: Pfarrer Henkel


Hallo zusammen,
ich benötige Eure Hilfe beim Lesen einer Bemerkung in einem Kirchenbuch. Die Bemerkung gehört zum Sterbeeintrag des Pfarrers der Gemeinde. Einiges konnte ich lesen, aber es gibt ein paar Lücken. Bei manchen Wörtern bin ich nicht sicher, ob ich diese richtig gelesen habe, die sind kursiv geschrieben. Die Seite des Kirchebuches findet Ihr bei Matricula online:


https://data.matricula-online.eu/de/...ul/4-02/?pg=34


Hier mein Leseversuch:


Geboren zu Stein
haus bei Fulda den
19. Dezember 1833. Nach
Absolvierung des Gymna
siums Fulda in Jahre
1853 besuchte er das bischöfl (iche)
Priesterseminar zu Fulda
und wurde am 28. Mai 1857
zum Priester geweiht.
Er war Kaplan zu Neustadt
und Hanau, Pfarrkantor
in Eschwege, Pfarrverwes
ser zu Geisa, Pfarrer
zu K… und
seit 1. (oder 10.) Mai 1873 Pfarrer
zu Wirtheim.
Pfarrer Henkel war ein
edler seeleifriger Priester,
ein Mann von geradem
Charakter, ausgezeichnet
durch seltene Redegabe.
Er wirkte sehr segensreich,
gerecht und geliebt von
seinen dankbaren Pfarr-
kindern.
Er ... die hiesige
Pfarrkirche. Erbaute die
schöne Kirche zu Höchst
erweiterte in ...
........ Weise die
Kirche zu Cassel und verschönte
diese durch ... schönen Türen
Möge der gütige und
getreue Gott seine ...
volle Seelsorgarbeit durch
... weiter zu Ehren Gottes
getan und ... Him
melslohne belohnen.
R.i.p. Weigand Pfarrer


Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.


Herzliche Grüße
Hummelchen

M_Nagel 21.06.2021 14:43

Möge der gütige und
getreue Gott seine segens-..
volle Seelsorgarbeit und
alles was er zu Ehren Gottes
getan mit reichlichem Him-
melslohn belohnen.

Astrodoc 21.06.2021 16:00

Hallo!

Ich versuche auch mein Glück: :wink:

Geboren zu Stein
haus bei Fulda den
19 Dezember 1833. Nach
Absolvirung des Gymna-
siums Fulda im Jahre
1853 besuchte er das bischöfl (iche)
Priesterseminar zu Fulda
und wurde am 28 Mai 1857
zum Priester geweiht.
Er war Kaplan zu Neustadt
und Hanau, Pfarrkustos(?)
in Eschwege, Kirchmes-
ser(?) zu Geisa, Pfarrer
zu Kranlucken und
seit 10 Mai 1873 Pfarrer
zu Wirtheim.
Pfarrer Henkel war ein
edler seeleifriger Priester,
ein Mann von geradem
Charakter, ausgezeichnet
durch seltene Redengabe. (oder doch: Rednergabe?)
Er wirkte sehr segensreich,
geachtet und geliebt von
seinen dankbaren Pfarr-
kindern.
Er restaurierte die hiesige
Pfarrkirche. Erbaute die
schöne Kirche zu Höchst,
erweiterte in praktischer
sachverständiger
Weise die
Kirche zu Cassel und verschönte
diese durch neuen schönen Türen.
Möge der gütige und
getreue Gott seine segens-..
volle Seelsorgarbeit und
alles was er zur Ehre Gottes
getan mit reichlichem Him-
melslohn belohnen.

Hummelchen 22.06.2021 07:34

Vielen Dank Euch beiden.
LG Hummelchen


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:25 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.