Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Lese- und Übersetzungshilfe (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=37)
-   -   [gelöst] ratione destitutus (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=90236)

Hintiberi 03.08.2013 16:20

ratione destitutus
 
Quelle bzw. Art des Textes: Sterbeeintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1804
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Westf.


Einen sonnig sonnabendlichen Samstag!

Im Sterbeeintrag eines Kindes finde ich die Anmerkung "annum aetatis 13 annorum agens a nativitate et ratione destitutus". Was genau bedeutet das?

Ich finde zu destitutus: 'zu destituere' = 'zurücklassen' oder auch 'ohne etwas' - heißt das demnach, daß der Junge viell. von Geburt an geistig behindert ('ratione destitutus' = 'ohne Verstand'?) war?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Jens

Kögler Konrad 04.08.2013 00:47

seit der Geburt von der Vernunft verlassen

ja. geistig behindert

Gruß Konrad

Hintiberi 05.08.2013 08:04

Herzlichen Dank, Konrad!!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:30 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.