Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Mecklenburg-Vorpommern Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=19)
-   -   FN ALWARDT und KOBEL in Rostock (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=52861)

Melanie_Berlin 05.05.2011 20:43

FN ALWARDT und KOBEL in Rostock
 
Hallo in die Runde,

Mein Spitzenahn ist Johann ALWARDT, der im November 1800 als "Träger in Rostock" bei der Hochzeit seiner Tochter Christina Maria mit Christian Friedrich KOBEL genannt wird. Wer weiß mehr über die Familie ALWARDT? Wird Johann in den Bürgerbüchern erwähnt?

Komischerweise stirbt Christina 1829 in Malchin als eine geborene Völcker. Laut Volkszählung 1819 in Schwerin ist Christina als Frau von Christian Kobel angegeben. Geboren 1784 in Rostock. Geburtsdaten in den Volkszählungen sind mit Vorsicht zu genießen, und laut Sterbeeintrag ist das errechnete Geburtsjahr 1776. Bei den Kindern, die teils in Rostock, teils in Malchin geboren wurden steht in den Sterbeeinträgen als Mutter immer Christina Völcker und nicht Alwardt. Vielleicht hat jemand noch eine Idee, warum es zu diesem Namenswirrwarr kommen konnte. Es steht aber nie "Alwardt genannt Völcker" oder ähnlich in den Einträgen.

Der Christian Friedrich KOBEL war in Rostock als Soldat (Aufenthalt von 1800 bis 1809 kann ich durch Kirchenbucheinträge belegen). Kann mir jemand mehr über Soldaten in Rostock erzählen?

Ich danke euch und wünsche einen schönen Abend!

schulkindel 17.04.2019 17:55

Hallo Melanie,

Deine Anfrage liegt schon lange zurück und es hat Dir keiner geantwortet.
Ich sehe aber, dass Du noch im Forum aktiv bist.

Ich gehe davon aus, dass Du Dich auf Kirchenbücher beziehst.
Ich habe noch Folgendes anzubieten:

Kirchenbuch von Ivenack
Verstorbene des Jahres 1848


Christian Friedrich Kobel
Tagelöhner zu Basepohl
+ 05.07.1848 im Alter von 46 Jahren
unter Eltern wird nur der Vater angegeben „Soldat in Malchin“


Basepohl, Ivenack und Malchin sind nahe beieinander, gehörten zum ehemaligen Landkreis Malchin im Land Mecklenburg.

https://www.ancestry.de/interactive/...=successSource

Der Familienname Völcker ist heute noch in Malchin zufinden.

Im Kirchenbuch Malchin, Tote 1814 - 1907
steht Christina Kobel geborene Völcker
+ 12.07.1829 in Malchin, 53 Jahre alt
„Soldatenwitwe“

https://www.ancestry.de/interactive/...&usePUBJs=true

Gruß
Renate

schulkindel 17.04.2019 18:03

Melanie,

... und noch ein 2. Teil.
Ich hatte hier im Forum mal eine Anfrage gestellt.
Da hat eine Frau ein Kind im Mecklenburgischen bekommen und der Pastor trug zum Kindesvater ein
"Soll sein Soldat im Holsteinischen".
Diese Geburt war 1849. Später heiratete die Frau einen Johann Kobel

Gruß
Renate

Melanie_Berlin 25.04.2019 20:36

Hallo Renate,

die von dir gefundenen Personen gehören zu meinen direkten Vorfahren. Die Infos hatte ich zwar schon, aber trotzdem Danke für die Suche.
Ich konnte tatsächlich bis heute immer noch nicht erklären, wieso die Frau später einen anderen Mädchennamen angab. Vielleicht überkommt mich irgendwann die Muße, mich intensiv damit zu beschäftigen. Den Soldaten Kobel konnte ich dafür schon genauer verorten und habe auch einen Bruder gefunden, der ebenfalls Soldat war.

HerrMausF 27.04.2019 13:09

Der Name Alwardt taucht auch bei den "Geschlechtern der Hansestadt Rostock" auf, allerdings nur unter anderen Familiennamen.
- Jacob Alwart OO Catharine Dunker irgendwann um 1600
- Dorothea Alwardt Frau des Johannes Goldstein auch ca. 1600
- Hinrik Alwerd und Anneke um ca. 1520


vermutlich alles kalter Kaffee ? ;-)

schulkindel 27.04.2019 17:04

Hallo Melanie,

bei Ancestry findet man eine Häufung des Familiennamen Kobel um Ivenack herum.
Aber auch um Ribnitz taucht der Name Kobel mehrfach auf.

In Rostock - schlecht zu lesen - wird im März 1809 eine Taufe nachgewiesen.
Das Kind wird auf den Namen Anna Magdalena Maria Kobel getauft,
Vater ist Christian Kobel
Mutter Christina Maria geborene Alwardt

https://www.ancestry.de/interactive/...=successSource

Vielleicht hilft Dir das weiter?
Dass Ivenack in der Nähe von Malchin liegt, schrieb ich schon.

Gruß
Renate

HerrMausF 28.04.2019 11:46

Bürgerbücher zu Rostock:
1599-10-20 Alwardt Carsten aus Dietrichshagen, Treger (Träger?)
1603-02-18 Alwardt, Claus (Bürger und Brauer Sohn)

1603-10-08 Alwardt, Heinrich Hirtensohn *b.d.Lahge
1608-04-09 Alwardt, Hans, diente bei den Sageren
1609-03-11 Alwardt, Jacob (Marynno?), 3 Jahre bei Bürgermeister Stalmeister
1618-01-31 Alwardt, Andreas Bürger und Brauersohn (Eltern haben Eigentum)
1619-01-30 Alwardt, Claus Bürger und Karrenführer Sohn (Eltern haben kein Eigentum)


sind noch einige mehr mit abweichende Schreibweise, suche ich bei Bedarf gerne raus

schulkindel 30.04.2019 14:26

Was war ein Träger?
 
Hallo Melanie,

Du weißt sicher was mit Träger gemeint ist.
Wenn nicht, dann dies:

Zitat:

In alten Zeiten gab es die Zunft der Träger.
Sie hatten bestimmte Aufgaben bei Feueralarm zu erfüllen.
Ihre Mitglieder mussten das Löschwasser in großen Bütten herbeischaffen.
Auch dieses war festgeschrieben. Jeder Ratsherr war für einen Stadtteil verantwortlich.
Zitiert nach Wolfgang Fuhrmann, „Demmin stellte erste Feuerwehr Pommerns auf“. Nordkurier vom 29. April 2019. Seite 26. Er bezieht sich auf Regelungen im 18. Jahrhundert.

Ergänzung von mir:
Demmin gehörte damals zu Pommern,
Malchin gehörte zu Mecklenburg. Entfernung nach Rostock etwa 90 km

Gruß
Renate

Gandalf 30.04.2019 14:45

Hallo Renate,

nur mal gaaaanz nebenbei: Melanie beschäftigt sich seit vielen, vielen Jahren mit Ahnenforschung, ganz speziell auch in Mecklenburg. Und sie ist sehr gut darin ....

Melanie_Berlin 02.05.2019 14:18

Zitat:

Zitat von Gandalf (Beitrag 1178705)
Hallo Renate,

nur mal gaaaanz nebenbei: Melanie beschäftigt sich seit vielen, vielen Jahren mit Ahnenforschung, ganz speziell auch in Mecklenburg. Und sie ist sehr gut darin ....

Ach, das ist ja lieb von dir, Gandalf. Da werd ich glatt rot.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:36 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.