Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=84)
-   -   [gelöst] Bitte um Übesetzung eines Archivbriefes: polnisch zu deutsch (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=179420)

U Michel 09.09.2019 15:43

Bitte um Übesetzung eines Archivbriefes: polnisch zu deutsch
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Quelle bzw. Art des Textes: Archiv Lodz
Jahr, aus dem der Text stammt: 2019
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Lodz
Namen um die es sich handeln sollte: Rehl/ Röhl


Hallo an alle,

ich habe eine Antwort auf meine Anfrage vom August 2019 aus dem Lodzer Archiv erhalten, die ich auch mit google leider nicht eindeutig und klar übersetzen kann.
Könnte mir hier jemand helfen diese Antwort zu übersetzen?
https://3c.web.de/mail/client/attach...27142-n1.bs47aKancelaria
Plac Wolności 1
91-415 Łódź
tel. 42 632 62 01 w. 12 lub 18
kancelaria@lodz.ap.gov.pl


Das würde mir sehr helfen das polnische Schreiben zu verstehen und darauf reagieren zu können.
Danke!

jacq 09.09.2019 15:49

Moin,

erstes Drittel:
Aufgrund der Schutzfrist von 100 Jahren für Geburten wurden die Register noch nicht an das Staatsarchiv übergeben. Du sollst das Standesamt (USC) Lodz unter angegebenen Kontaktdaten anschreiben.

U Michel 10.09.2019 08:37

Hallo jacq,

vielen Dank für Deinen Hinweis zum Standesamt Lodz.

Da das polnische Schreiben aus dem Archiv Łodz (Archiwum Państwowego w Łodzi) kam ging ich davon aus, dass das Archiwum Państwowego w Łodzi das Zivile Standesamt Urzędu Stanu Cywilnego w Łodzi über meine Anfrage informieren wird und/ oder auch mein Schreiben weiterleiten wird.
Nun, einfach nur falsch von mir gedacht.

Meine Anfragen über die vielen vermissten Familienangehörigen (polnische Soldaten, verschleppte Großväter und Väter nach Russland, vermisste Frauen und Kinder der Soldaten,...) unserer Familien muss ich wohl dann beim Zentralarchiv in Warschau beantragen (Centralnego Archiwum Wojskowego Warszawa) beantragen? Kannst Du mir eventuell noch mitteilen, ob es ein ähnliches Archiv - wie bei uns die WaST - auch in Polen gibt?


Das Problem in unseren Familien ist, dass einige Männer vor 1939 zur polnischen Armee verpflichtet waren, demnach auch zu Kriegsbeginn als polnische Reserve mobil gemacht wurden und auch im Kampf waren. Ihre Kinder bzw. Söhne und Neffen mussten allerdings dann zur Wehrmacht einziehen. Das erschwert die ganze Suche nach den Vätern, Großvätern, Urgroßvätern und Onkels ....


Danke von Ute


Nachtrag: Ich habe gerade ans Zentralarchiv in Warschau geschrieben und hoffe, dass man mir die Unterlagen von:

Rehl, Max Herbert* 24.9.1916 Lodz - ?, vermisst, polnischer Soldat/Offizier, wo ist er begraben, was ist mit ihm passiert?
Rehl, Wilhelm Richard* 1914 Lodz - ?, vermisst, polnischer Soldat oder Offizier, ab 1944 im Gulag in Russland, was ist mit ihm passiert danach?
Rehl, Jury Jirge* 1927 Poznan - ?, ab 1944 - 1948 Gulag in Russland (in den Lagern Kotlas und Wielsk, Russland), was ist mit ihm passiert?

Rehl, Oskar *1890 Lodz - ?, vermisst, was ist mit ihm passiert?
Rehl, Richard *1893 Lodz - ?, Heirat mit Seidel, Klara 1913 in Lodz, ab 1944 im Gulag in Russland, Vater von Max, Richard und Jury Rehl, was ist mit ihm passiert?
Rehl, Pawel * 1895 Lodz - ?, vermisst, polnischer Soldat/ Offizier, Heirat mit Wencel, Martha 1923 in Lodz, eventuell leben noch Kinder ? Was ist mit ihm passiert? Was ist mit Martha Wencel passiert?
Rehl, Alfons * 1904 Lodz - ?, vermisst, was ist mit ihm passiert?







Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:05 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.