Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Heraldik und Wappenkunde (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Wappensuche Roßbach (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=10714)

doriskrause 21.03.2008 21:30

Wappensuche Roßbach
 
Hallo Forenmitglieder, hat wohl jemand die Möglichkeit nachzusehen, ob es ein Wappen der Familie (von) Roßbach gab, oder kann mir jemand sagen, wie das herausfinden kann?

Ein herzliches Danke vorab,

Doris (Krause) geb: Roßbach

Friedhard Pfeiffer 21.03.2008 22:01

RE: Wappensuche Roßbach
 
Es gibt allein im Siebmacher und in der Deutschen Wappenrolle 2 [verschiedene] adlige Wappen Rossbach und 3 [verschiedene] Wappen Rossbach. Zu welchem ältest ermittelten Rossbach soll denn eine mögliche Beziehung bestehen?
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

Joachim v. Roy 21.03.2008 22:33

Wappensuche Roßbach
 
Hallo Frau Doris Krause,

in Rietstap's internationalem Wappenwerk „Armorial Général“ finde ich nur die – französischsprachige – Beschreibung des Wappens der ursprünglich aus Mainz stammenden österreichischen FREIHERREN v. ROSSBACH.

HEINRICH ROSSBACH (aus Mainz), Kaiserl. Königl. Oberst des Tiroler Jäger-Regiments, wurde am 11. April 1839 in den österreichischen Ritterstand erhoben und am 1. September 1846 – als Generalmajor – in die Tiroler Adelsmatrikel aufgenommen. Welches Wappen er zu diesem Zeitpunkt führte, vermag ich nicht zu erkennen.

Am 11. Mai 1854 wurde HEINRICH Ritter v. ROSSBACH als Kaiserl. Königl. Feldmarschalleutnant in den österreichischen Freiherrnstand erhoben. Bei dieser Gelegenheit wurde ihm das bei Rietstap genannte Wappen verliehen, das in Silber einen blauen Wellenbalken zeigt, über den ein schwarzes Roß dahin sprengt, während unten auf grünem Boden ein Geharnischter steht, der in der Rechten ein Schwert gesenkt hält, während er mit der Linken auf einen roten Stern deutet, der über einem grauen Gebirge schwebt.

Ob das 1854 verliehene Wappen Elemente eines Wappens der Mainzer Familie ROSSBACH aufweist, entzieht sich meiner Kenntnis.


Freundliche Grüße vom Rhein

doriskrause 22.03.2008 23:08

RE: Wappensuche Roßbach
 
Guten Abend Herr Pfeiffer, herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
Meine Angelegenheit ist etwas kompliziert, um sie hier zu beschreiben.
Hätte noch gerne gewußt, ob man den Siebmacher in einer Bibliothek einsehen kann.
Freundliche Grüße,
Doris Krause

doriskrause 22.03.2008 23:33

RE: Wappensuche Roßbach
 
Hallo Herr v. Roy
Auch Ihnen meinen herzlichen Dank für Ihre schnelle und interessante Antwort.
Freundliche Grüße,
Doris Krause

Friedhard Pfeiffer 23.03.2008 02:53

RE: Wappensuche Roßbach
 
Der 108 Bände umfassende Siebmacher und die etwa 70 Bände Deutsche Wappenrolle sind in größeren Bibliotheken (Uni-, Staats- oder Landesbibliothek) einzusehen.
Sie finden die adligen Rossbach im Siebmacher, Band Bayern Abgestobene 1. Teil, Seite 116, Tafel 116, bzw. im Band Bayern Abgestorbene 3. Teil, Seite 4, Tafel 2 und 3 und im Band Preußische Provinz Sachsen Abgestorbene, Seite 135, Tafel 88, Nr. 1.
Die bürgerlichen Rossbach sind im Band Bürgerliche 3. Teil, Seite 66, Tafel 72, und in der Deutschen Wappenrolle, Band XIII, Seite 87, zu finden. Ein Wappen Rossbach ist unter der Antragsnummer 3867/42 zwar in die deutsche Wappenrolle eingetragen, jedoch nicht veröffentlicht. Näheres kann Ihnen der HEROLD, Archivstr. 12, 14195 Berlin, mitteilen.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer

doriskrause 23.03.2008 19:43

RE: Wappensuche Roßbach
 
Hallo Herr Peiffer,
vielen Dank für Ihre Informationen, sie werden meine Suche wesentlich erleichtern.
Mit freundlichen Grüßen,
Doris Krause


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.