Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Begriffserklärung, Wortbedeutung und Abkürzungen (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=57)
-   -   [gelöst] spec. concession .... (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=180947)

mhhanno 21.10.2019 18:36

spec. concession ....
 
Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1777
Region, aus der der Begriff stammt: Hannover



Hallo allerseits,


ich habe hier in einem Kirchenbuch sehr viele Sterbeeinträge in denen der Satz :
... auf spec. concession Königlichen Consistorii in der Stille beerdigt ....


Was bitte bedeutet dies ?

Horst von Linie 1 21.10.2019 18:41

Hi,
auf besondere Genehmigung des kgl. Konsistoriums

mhhanno 21.10.2019 18:56

Wow, ich bin immer wieder begeistert, wie schnell ich hier Antwort bekomme.
Vielen Dank.
Jetzt schließt sich für mich natürlich die Frage an warum es eine besondere Genehmigung brauchte um in der Stille ( also vermutlich nicht öffentlich ) zu beerdigen ?

Anna Sara Weingart 21.10.2019 18:58

Hallo
Möglicherweise war es ein Privileg auf diesem Kirchhof bestattet zu werden? Er war vielleicht den alteingesessenen lutherischen Stadtbürgern vorbehalten?

Du nimmst an, es bezieht sich auf die Stille. Ist es bei allen Einträgen so?

Dann waren die in der Stille Bestatteten vielleicht nicht Angehörige der lutherischen Landeskirche?

Horst von Linie 1 21.10.2019 18:58

Häufiger Fall waren Selbstmörder. Die durften eigentlich gar nicht innerhalb des Friedhof beerdigt werden.
Die stille Beerdigung war bei denen sicher die Regel.

mhhanno 21.10.2019 19:38

Hallo,
ja, bei allen Einträgen heisst es spec. co ... in der Stille begraben.

Selbstmörder würde ich hier ausschliessen, es kommt bei fast jedem Eintrag vor.


Siehe Ancestry Niedersachsen, Elbe-Weser-Dreieck, Deutschland, evangelische Kirchenbücher, 1574-1945
Hannover
Döhren u Hannover
Taufen, Heiraten u. Tote 1759-1845 ab z.B. Bild 274


Bezüglich des Friedhofes muss ich mal recherchieren welcher das zu der Zeit war.

henrywilh 21.10.2019 23:25

"Still" bedeutet m.E. vor allem: ohne kostenpflichtiges Brimborium, wie Singen durch die Schulkinder oder Geläute.
Eine preiswerte stille Beerdigung musste vielleicht mit "Armut" begründet, also genehmigt werden.

mawoi 22.10.2019 09:30

Hallo,
nach Meinen Erfahrungen verhält es sich so, wie henrywilhelm schreibt. Oft wurden auch Kinder, die sehr früh starben, still beerdigt.


VG
mawoi

mhhanno 22.10.2019 12:23

Hallo zusammen,
die Antworten von henrywilhelm und mawoi erscheinen mir sehr plausibel. Ich werde dennoch

1. ermitteln, welcher Friedhof von dieser Kirche "bedient" wird ( könnten auch mehrere sein !) und

2. versuchen die jeweilige Friedhofsordnung o.ä. zu bekommen.
Ansonsten schliesse ich das Thema erst einmal.


Vielen Dank an alle die hier beigetragen haben.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:09 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.