Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Begriffserklärung, Wortbedeutung und Abkürzungen (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=57)
-   -   [ungelöst] Berufsbezeichnung Kothmann (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=197485)

Keune 13.12.2020 22:24

Berufsbezeichnung Kothmann
 
Jahr, aus dem der Begriff stammt:
Region, aus der der Begriff stammt:


Ein Vorfahre von mir hat in Weddingen im Harz 1784 gehairatet. Hier heißt es:

"wurde der Stuprator Johann Heinrich Kühne
ein Dienstknecht, weiland Franz Heinrich Kühne,
vormal. Kothmanns zu Süpplingenburg, nachgel.
ehel. jüngster Sohn, mit seiner Stuprata (katholischer Religion) Maria
Catharine Haussmann, weiland Andreas Haus
manns, vormal. Halbspänners zu Breidenbach
nachgel. ehel. Tochter, allhier copuliert. der Bräutigam war 22. die Braut 25 Jahre alt."

Aber was ist ein Kothmann?

Gruß
Keune

Horst von Linie 1 13.12.2020 22:29

Ein Kothmann dürfte ein Kottmann sein.
Ein Kottmann war ein Köter.
https://www.geiger-zaehler.de/geneal...ezeichnungen-k

consanguineus 13.12.2020 22:59

Kothmann ist eine andere Bezeichnung für Kothsaß. Darunter versteht man einen Kleinbauern. Im Braunschweigischen sagte man Kothsaß oder Kothmann. Im Brandenburgischen hieß er Kossath oder Kossäth. Ich glaube, im Westfälischen nannte man diese Menschen Kötter.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.