Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Ost- und Westpreußen Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=43)
-   -   Ins (westpreußische) Wespennest gestoßen... (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=189534)

Svet_Lin 12.05.2020 13:58

Ins (westpreußische) Wespennest gestoßen...
 
In der Familie meiner Oma mütterlicherseits, die aus Westpreußen stammt, taucht u. a. auch der Familienname Wittbrodt auf. Nachdem ich bei Ancestry mal eine Suche gestartet habe, habe ich herausgefunden, dass besagte Juliana Wittbrodt noch einen Bruder August hatte. Eltern waren Johann Wittbrodt und seine Frau Anna geb. Scheibe. Soweit so gut. Da ich mehr über "meine" Wittbrodts herausbekommen wollte bin ich mal tiefer in die Materie eingestiegen. Bislang - ich bin noch nicht durch mit den Suchergebnissen - bin ich bei 181 Seiten Word-Dokument angekommen mit knapp 130 "Familienfragmenten", die alle rund um Danzig, Zoppot, Neustadt, Putzig usw. wohnhaft waren. Manchmal springt die Verbindung zweier Familien förmlich ins Auge, manchmal ergibt sich aber auch kein Zusammenhang, obwohl die räumliche Nähe dies vermuten lassen. Für jede Teilfamilie fange ich eine neue Seite an und unter den "Datenteil" kommen dann noch die Links zu den einzelnen Nachweisen. Ich bin gespannt, wie viele da noch dazukommen werden. Wer etwas zum Namen Wittbrodt wissen möchte, kann mich gerne anschreiben. Unbeachtet lies ich allerdings die zahlreichen Wittbrodts in Westfalen - irgendwo muss man ja eine Grenze ziehen. Und das musste ich mir jetzt mal von der Seele schreiben :p

AUK2013 12.05.2020 15:15

Zitat:

……..die alle rund um Danzig, Zoppot, Neustadt, Putzig usw. wohnhaft waren
Hallo Svetlana,

die Namensverbreitungskarte von 1890 bestätigt Deinen Verdacht,
genau in dieser Gegend war ein Wittbrodt - Nest. :)
Später zogen sie wohl besonders gern nach NRW und Berlin.

https://nvk.genealogy.net/map/1890:W...1996:Wittbrodt

Mr. Black 12.05.2020 15:16

Hallo Svetlana,

der Name Wittbrodt kommt in meinem Archiv auch vor - genau einmal. Ich habe eine Helene Wittbrodt, geboren im Jahr 1889 - Geburtsort unbekannt. Ich vermute eine Herkunft im Raum Danzig, aber hierbei handelt es sich nur um eine Spekulation meinerseits.

Die statistische Wahrscheinlichkeit für eine Übereinstimmung dürfte zwar gering sein; dennoch, vielleicht hilft der Zufall - zumal Du Dich intensiv damit beschäftigt hast. :)

Alles Gute

Marcus

Pommerellen 12.05.2020 21:25

Hallo,

da ich in der Gegend forsche meine "Beifänge".
1. Kath. Gohra Eheschließung 08.06.1862 Rieben Maria Wittbrodt Tochter des Tagel. Witwe von Franz Wittbrodt geb. Kopperschmidt 23 ½ Jahre kath. Friedrich Zelewski Tagelöhner in Rieben 32 Jahre ev. Zeugen: Johann v. Poblotzki herschaftlicher Kutscher in Rieben und Freidrich Semmerling Tagelöhner in Rieben
2.kath. Gohra Taufe: Kolkow 25.12.1862 (18.01) Johannes Friedrich, Friedrich Zelewski Tagelöhner, Maria Wittbrodt, Paten: Jakob Kopperschmidt, Dorothea Zelonke
3. kath. Lusin Taufe: Kamlauer Mühle 30.05.1865 Pauline, Friedrich Zelewski Einwohner kath. Marianna geb. Wittbrodt kath.
4. Geburt Standesamt Lusin: Nr.115 / 1906 Schwichow 15.11.1906 Paul Leo
Tagelöhner Johann Zelewski wohnhaft in Schwichow Gemeinde Robbakau kath. Johanna Zelewski geb. Wittbrodt seiner Ehefrau
5. Kath. Lusin Taufe: Huta Milwino 08.03.1716 Teresia, Joannes et Hedviges Witbrot

Beste Grüße

Svet_Lin 13.05.2020 15:54

@ AUK2013
Namensverbreitungskarte? Kannte ich bislang noch nicht - tolles Spielzeug :D
Bloß schade, dass das auf diese beiden Jahre beschränkt ist. Sonst könnte man sehr schön Wanderungsbewegungen feststellen.

@ Marcus
Helene habe ich zwar bei mir auch, aber nicht mit Geburtsjahr 1889. Wie schon geschrieben bin ich ja noch nicht durch. Vielleicht ergibt sich ja noch was.

@ Pommerellen
Danke für deine "Beifänge"
Zelewski habe ich bei mir Johann (bei dir unter Nr. 4 genannt) und dann noch eine Marianne, die mit einem Johann Wittbrodt verheiratet war. Genannter Paul Leo hatte übrigens noch mind. vier ältere Schwestern.

Pommerellen 13.05.2020 20:55

Hallo nach Berlin,

bitte auch beachten, das der Familienname in der Kirchenbuchzeit auch sehr entstellt auftritt. z.B. Wytbrod, oder Wysbrot, … + die Endungen owna, owa. Also je nach Klang oder landsmannschaftlicher Herkunft des Pfarrers.

Viele Grüße

Svet_Lin 14.05.2020 19:10

Zitat:

Zitat von Pommerellen (Beitrag 1268841)
bitte auch beachten, das der Familienname in der Kirchenbuchzeit auch sehr entstellt auftritt. z.B. Wytbrod, oder Wysbrot,


Ja, das ist mir schon aufgefallen - bis hin zum "Weissbrot" waren da so gut wie alle erdenklichen Kombinationen drin. Es soll ja spannend bleiben :D


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.