Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=84)
-   -   [gelöst] Latein Heiratseintrag von 1752 (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=150201)

AKocur 30.06.2017 22:40

Latein Heiratseintrag von 1752
 
Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch Heiraten
Jahr, aus dem der Text stammt: 1752
Ort/Gegend der Text-Herkunft: (Alt)Schermbeck
Namen um die es sich handeln sollte: Wicking, Heming


Hallo liebe Lateinkundige,

meine Lateinkenntnisse als eingerostet zu bezeichnen wäre übertrieben, daher brauche ich eure Hilfe.

Hier was ich lese, Probleme bereitet mir die Übersetzung des unterstrichenen Teils:


10 feb obtenta dispensetione super tertio cosangunitatis gradu et prestitus contuctis
juramentis copulate Joes Hermannus Wicking et Joanna Heming, testes everhardus
Wicking et Joes Henricus Heming


Originaleintrag bei Matricula (rechte Seite mittig)

Vielen Dank schon im Vorraus :)
LG,
Antje
Merken

Heike Irmgard 01.07.2017 01:47

Hallo Antje,

obtenta dispensatione super tertio consanguinitatis gradu et praestitis consuetis
juramentis

nach Erhalt einer Dispensation wegen des 3. Grads der Blutsverwandtschaft und nach Leisten der gewöhnlichen Eide

Viele Grüße von Heike

AKocur 01.07.2017 02:07

Ich danke dir. :D

Mit "die gewöhnlichen Eide" sind die normalen Eheversprechen gemeint, richtig? Nichts spezielles wegen der Verwandtschaft?

Liebe Grüße,
Antje

Heike Irmgard 02.07.2017 01:26

Hallo,

ich glaube eher, daß eidlich versichert wurde, daß man nicht bereits verheiratet war; so formuliert habe ich es nämlich in einigen anderen Einträgen gelesen.

Viele Grüße von Heike

AKocur 02.07.2017 01:37

Klar, das macht Sinn. Danke :)

LG,
Antje


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:14 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.