Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Mecklenburg-Vorpommern Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=19)
-   -   FN Gillmeister Insel Usedom (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=179282)

LisiS 05.09.2019 13:18

FN Gillmeister Insel Usedom
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1898 und davor
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Neppermin/Benz/Pudagla
Konfession der gesuchten Person(en): vermutlich evangelisch
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): alles was ich finden konnte, Steuerbücher der Insel Usedom im 18. Jhd., usw. vor allem online
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): evang. Kirche Benz, bislang ohne Antwort



Hallo zusammen!

Die Großeltern meiner Schwiegermutter haben auf der Insel Usedom gelebt.
Das ist alles, was ich zu

Wilhelm Johann Ludwig GILLMEISTER
geb. 18.11.1898 in Neppermin/Usedom

und seiner Frau
Else Anna Frieda geb. Schmidt

geb. 01.06.1898 in Berlin

geheiratet: 18.06.1921
Pudagla in Benz/Usedom

weiss.

Ihre Tochter (die Mutter meiner Schwiegermutter) war
Irene Martha Wilhelmine Gillmeister
geb. 15.04.1922 in Usedom
gest. 06.07.2017 in Linz/Österreich

anscheinend gibts noch eine Schwester von Irene mit dem Namen Anna, das weiss ich aber nicht gesichert.

Bisher hab ich mir die Steuerlisten der Insel Usedom aus dem 18. Jhd. durchgeschaut und nichts gefunden, und das Adressbuch von 1939, wo 2 Gillmeister, ein Karl aus Nepperim (seines Zeichens Rentner) und ein Gerhard (ein Hütejunge) aus Loddin drin vorkommen. Zu beiden kann ich keinerlei Bezug herstellen.

Ich wär total neugierig, woher die Gillmeisters kommen, wielang sie schon auf der Insel Usedom waren und was aus ihnen geworden ist.

Meine Versuche bei den evangelischen Kirchen anzufragen liefen bisher ins Leere.

Gibts hier irgendwem der mir mit Infos oder Tipps helfen kann? Ich wär echt dankbar.

podenco 05.09.2019 15:46

Hallo Lisi,
zur Herkunft der GILLMEISTER kann ich dir leider nichts sagen, aber bei Ancestry findet sich ein evtl. passender Eintrag zur Ehefrau.

Name:
Else Anna Frida Schmidt
Geschlecht:
weiblich
Geburtsdatum:
1. Jun 1898
Geburts*ort:
Berlin, Berlin, Deutschland
Standesamt:
Berlin V a
Mutter:
Martha Hedwig Helene Schmidt

Vater ist der Arbeiter Hermann Friedrich Wilhelm SCHMIDT, der Geburtsname der Mutter ist LINCKUS.

Die Vornamenfolge in Verbindung mit dem Nachnamen kommt in Berlin häufiger vor. Da das Geburtsdatum stimmt, könnte es die Gesuchte sein.

Auf der Heiratsurkunde müsste die Nummer des Geburtseintrags vermerkt sein, in diesem Falle Nr.1171.


Gruß
Gaby

LisiS 05.09.2019 20:11

Servus Gaby,

danke! Das ist ganz sicher die gleiche Else Anna Frieda Schmidt.
Die hab ich gefunden, da hab ich mir von der zuständigen Kirche die Unterlagen kopieren und schicken lassen.

Da hab ich die Linckus-Eltern auch rausgefunden, inkl. der Geschwister von Else Anna Frieda! Ich weiss auch, dass die jetzt noch in Deutschland lebenden Linckus (der Name ist eher sehr selten!) mit denen die ich da habe verwandt sind. :-)

Da wo ich echt hänge, sind die Gillmeisters in Usedom.

Irgendwo im Netz hab ich schon die Geschichte gelesen, dass irgendwann mal evangelische Österreicher in den Norden vertrieben wurden. Und auch welche mit dem Namen Gillmeister dabei gewesen sein sollen (Jemand hat über seine Gillmeister-Verwandten was in einem Forum geschrieben gehabt). Ich hab leider nicht notiert, wo ich das gelesen hab, aber ich weiss, dass die Vertriebenen aus der Steiermark vertrieben worden sein sollen.

Da ja Usedom bis nach dem 2. WK zur Gänze oder überwiegend evangelisch war, würd mich diese Variante nicht wundern. Ist aber von mir überhaupt nicht überprüft oder nachrecherchiert. Nur etwas das ich gelesen hab.

Adea 05.09.2019 22:01

Gillmeister
 
Hallo,

zum FN Gillmeister gibt es in polnischen Archiven einige Treffer, zum Beispiel in alten Akten aus Bütow (Pommern). Leider noch nicht digitalisiert:
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...nostka/7987580

Noch ein Fund aus Pommern:
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...nostka/9745813

Und in Allenstein (Ostpreußen) gab es einen Bauunternehmer Anton Gillmeister:
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/...ostka/15987668

In den Listen der Salzburger Exulanten (1732) kommt der Name nicht vor.

LG Adea

LisiS 06.09.2019 00:34

Servus Adea,


auch sehr interessant und werd ich mir auf jeden Fall merken!

Hilft mir nur einfach aktuell nicht weiter, ich müsst mal was zu den ganz oben genannten bzw. zum oben genannten

Wilhelm Johann Ludwig GILLMEISTER
geb. 18.11.1898 in Neppermin/Usedom
was rausfinden, sonst komm ich gar nicht weiter :-)


Vielleicht hab ich ja Glück!?

Pauli s ucht 06.09.2019 10:03

Usedom Benz/Neppermin
 
Guten Morgen,

also in den KB Benz finde ich in der nähren Zeit nur 2 *Einträge.

Neppermin
* 12.03.1891
Spuria (unehelich) Hedwig Wilhelmine Marie
Vater: Johann Carl Friedrich Arbeiter zu Neppermin
Mutter: Wilhelmine Zienow
Vermerk: Die Eltern sind am 26.11.1892 getraut

*12.12.1893
Mathilde Martha Emma
Dieselben Eltern (immernoch Neppermin)
Vermerk: 2tes Kind, eins minorem

1898 kein *Gillmeister, auch nicht ähnlicher Name.

Bei meinen eigenen Recherchen ist mir der Name auch nie aufgefallen.
Ich vermute deshalb das die Gillmeisters von außerhalb kommen also kein "alter" Usedomer Name ist.

Man könnte ja die Heiratsurkunde von Standesamt anfragen.
Datum ist ja jetzt bekannt.

Beste Grüße
Pauli

Pauli s ucht 06.09.2019 10:53

Also da es hier nur eine Familie Gillmeister zu geben scheint, wird das bestimmt das Elternpaar Deines Wilhelm Johann Ludwig sein
ABER Achtung: Das ist noch eine Vermutung !

Man bräuchte da wirklich den Geburtseintrag auch wenn es DIE Verbindung zu sein scheint.
Wie gesagt den *Eintrag von 1898 finde ich nicht aber ich habe auch nicht das orig. KB, was heißen könnte, daß es den Eintrag doch gibt.

...so noch bisschen nebenbei die Suchfunktion laufen lassen.
...was man so alles in seinen alten Beständen findet !!!!

Habe den Hochzeitseintrag des vermeintlichen Elternpaares Gillmeister/Zienow.
Bei Interesse bitte deine EMail-Adresse via PN, hab nämlich nicht gefunden wie man über die Foren-Mail Anhänge versendet.

Interessant:
Dieser Gillmeister kommt aus Rankwitz (Lieper Winkel).
Hier könnte man dann später bei
http://www.usedom-genealogie.de/used...ng-usedom.html
dem Pommerschen Greif oder noch besser:
http://www.rankwitz-im-lieper-winkel.de/genealogie.html
nachfragen.

Vielleicht ist auch schon Dein Wilhelm Johann Ludwig dort geboren statt in Neppermin ???
Dazu kann ich aber leider nichts beitragen.
Ich würde mich an die Lieper Winkel-Genealogen hängen.

Beste Grüße
Pauli

LisiS 06.09.2019 11:43

Lieber Pauli,


vielen lieben Dank! Da hab ich dann ja wieder viel Arbeit vor mir! Super!
Ich werd dem nachgehen, und wie per PN schon geschrieben, bei meiner Schwiegermutter muss ich auch noch mal nachfragen, was die noch vielleicht doch so weiss...



Bin weiter für jeden Hinweis/Tipp dankbar!

LisiS 06.09.2019 12:16

Hab grad erfahren, dass der Urgroßvater meiner Schwiegermutter ein Haus in Neppermin am Achterwasser gehabt haben soll, wo die Mutter meiner Schwiegermutter in den Ferien oft war.

Der Urgroßvater war Stellmacher oder Wagner und soll in den 1950er Jahren verstorben sein. Könnte der Karl sein, der 1939 als Rentner in Neppermin im Adressbuch von Usedom drinnen steht.

Anna Teipelke (ob man den Namen so schreibt oder nicht, weiss ich nicht) geb. Gillmeister, war die Schwester vom Großvater meiner Schwiegermutter und hat als Zimmermädchen in einem Hotel in Bansin gearbeitet. Sie soll 2005 in einem Altersheim gestorben sein.

Die Schwester der Mutter meiner Schwiegermutter hieß Irmgard und lebte in Soest (Westfalen), soll 1993 dort verstorben sein.

Die Großeltern meiner Schwiegermutter haben anscheinend dann auch dort (Soest) gelebt. Die Oma soll 1979 verstorben sein, der Opa etwas später. Durften noch zu DDR-Zeiten zur Tochter ausreisen.

Wage Angaben, aber das ist jetzt alles was ich auf Nachfrage noch erfahren konnte.
Hilft das irgendwie weiter!?

Pauli s ucht 06.09.2019 12:38

Hallo Lisi,

für mich leider alles zu junge Daten :o.
Den KB-Eintrag habe ich Dir soeben zugesand.

Wie gesagt wirst Du bei der Kirche da nicht fündig werden, schon wegen der Sperrfristen.
Schreib mal zu den genannten Namen das Standesamt an !
(alles nach 1875, also auch nochmal den Heiratseintrag mit Datum sowie das Geburtsdatum und auch mit Angabe des Zeitraums den Sterbeeintrag des Urgroßvaters)
Die oo und * Urkunde kannst Du ja direkt erbitten.

Beste Grüße
Pauli


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:51 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.