Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=45)
-   -   FN Wieden, Schäfer und Anders aus Niemes (Mimon) und Jungbunzlau (Mlada Boleslav) (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=179298)

JürgenSonntag 05.09.2019 19:13

FN Wieden, Schäfer und Anders aus Niemes (Mimon) und Jungbunzlau (Mlada Boleslav)
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: ab 1890
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Niemes, Jungbunzlau, Wien
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Ancestry, MyHeritage
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): -


Sehr geehrte Forenleser,

auf der Suche nach Verwandten meiner Urgroßmutter suche ich nach Informationen über

Josef Wieden, geboren am 08.06.1866 in Niemes, verstorben am 28.01.1907 in Jungbunzlau (Mlada Boleslav)

Dessen Sterberegistereintrag <http://ebadatelna.soapraha.cz/d/8777/37>

ist auf tschechisch. Leider bin ich dieser Sprache nicht wirklich mächtig, aber so wie ich es verstehe, verweist der Eintrag auf eine Eheschließung am 17.09.1898 in Kosmonosy. Weder dort noch in Jungbunzlau noch in Niemes finde ich jedoch eine Heirat, geschweige denn Kinder. Jedenfalls wurde er nach Niemes überführt und dort begraben.

Gibt es für Mladá Boleslav Unterlagen aus der Volkszählung 1921? Auch insoweit bin ich leider noch nicht fündig geworden.

Daneben würde mich sehr das Schicksal der Pauline Schäfer geb. Anders, geboren am 06.02.1868 in Niemes, interessieren. Sie ist die Tochter einer geborenen Wieden.

<http://vademecum.soalitomerice.cz/vademecum/permalink?xid=09ddd7cea03b9b8d:4e496e4e:12216bae98 7:-6e8c&scan=58#scan58>

Sie heiratete Ernest Schäfer in Wien, der jedoch noch 1898 starb. Zu ihrem weiteren Schicksal konnte ich bislang nichts herausfinden. Mich interessiert, ob sie in Wien blieb, nach Niemes zurückkehrte oder ihren Söhnen nach Dresden folgte.

Herzlichen Dank für alle Mühen und Hinweise.

Viele Grüße!

Jürgen (Sonntag)

Wanderer40 10.09.2019 08:39

Hallo,

Hier ist einmal der Geburtseintrag 08.07.1866 in Niemes

LG
Wanderer40

JürgenSonntag 10.09.2019 14:09

Hallo Wanderer 40,

danke Dir. Ja bei Josef Wieden hatte ich das Geburtsdatum falsch angegeben. Es ist tatsächlich der 08.07.1866.

Viele Grüße! Jürgen

Wanderer40 27.09.2019 10:11

Nochmals hallo,

ein paar spärliche Informationen habe ich für Dich.

Zur Übersetzung des Sterbeeintrags vom 28.01.1907 lese ich:

ženatý, vrchní účetní
v kovárně v Josefodole
narozen v Mimoni
8/7 1866, cop. v. Kosmonosich
17/9 1898, cizi

Verheiratet, Hauptbuchhalter in der Schmiede zu Josephstal
Geboren in Niemes 8/7 1866
Verheiratet in/zu Kosmanos 17/9 1898, auswärtig

In diesem Buch, allerdings von 1834, würde ich mir auf den Seiten 394 ff ansehen, welche Orte des (ehemaligen Dominium) Kosmanos zu welcher Pfarre gehörten bzw. welche Filialkirchen und Exposituren es dort gab. Die Österreicher haben das eh sehr gut beschrieben.

Aber es ist auch gut möglich, dass die Hochzeit in den österreichischen Militärmatriken zu finden ist, da Josef Wieden offensichtlich auch k.k. Lieutenant war
siehe hier 30.01.1907, höchstwahrscheinlich im k.k. Infanterie-Regiment Nr. 36 in Jungbunzlau

Mit den Militärmatriken kennt sich "PeterS" gut aus, vielleicht kann er helfen, ich kann es jedenfalls nicht.

Zwei Informationen habe ich noch gefunden (in Niemes):
24.10.1903 Fabriksbeamter in Kosmanos Nr 30
13.08.1904 Beamter in Josefstal

Deine Familie dürfte schon früher einen Bezug zu Dresden gehabt haben, schaust Du Dir einmal die Mutter des Bräutigams an: 06.11.1886



Vielleicht hilft das ja weiter

LG
Wanderer40

JürgenSonntag 28.09.2019 14:42

Hallo Wanderer40,

ganz herzlichen Dank für Deine Hilfe.

Beim Sterberegistereintrag vom 28.01.1907 (Jungbunzlau) hätte ich den Buchhalter nie und nimmer entziffern und übersetzen können. Eine Frage habe ich dennoch: Könnte es statt Schmiede auch Fabrik heißen? Im Sterberegistereintrag vom 30.01.1907 (Niemes) ist er ja Bureau-Chef einer Kosmanoser Aktien-Gesellschaft, wobei ich aber das Wort direkt über "Aktien-Gesellschaft" nicht entziffern kann.

Dank Deiner Hilfe habe ich noch einen Verwandten dazubekommen und zwar den Täufling vom 13.08.1904. In der Tat gibt es auch eine Verbindung der Familie Kreher nach Oelsa bzw. Rabenau südlich von Dresden. Da konnte ich auch gleich Fehler in früher ungeprüft übernommenen Daten korrigieren ...

Jetzt werde ich mich mal mit der Zugehörigkeit von Kosmanos und den Militärmatriken befassen.

Herzlichen Dank nochmal und viele Grüße! Jürgen

Wanderer40 28.09.2019 20:26

Hallo,

Das Wort über Aktien-Gesellschaft im Eintrag vom 30.01.1907 lautet /:verehelicht:/

Betreffend "kovárně": Eine andere Übersetzung als Schmiede finde ich nicht im Internet, aber es kann damit ja nur die Leitenberger Kattundruckfabrik gemeint gewesen sein.

Ich möchte aber anmerken, dass ich tschechisch nicht beherrsche, sondern nur Wort für Wort lesen kann und das dann mittels Internet sinngemäß übersetze.


LG
Wanderer40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:42 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.