Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=45)
-   -   Warnsdorf mit OT: Karlsdorf, Floriansdorf & Altwarnsdorf (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=128434)

*Eule*1980 13.12.2015 17:23

Warnsdorf mit OT: Karlsdorf, Floriansdorf & Altwarnsdorf
 
Hallo an euch alle.
Seit einigen Wochen stöbere ich durch die genannten Orte und konnte viel über meine Vorfahren in Erfahrung bringen. Leider neigen sich die KB langsam dem Ende zu, jedoch ist meine Neugier längst nicht beendet. Es handelt sich bisher um diese FN:
Dießner, Pilz, Eger, Goldberg und Haase.
Alle Familien sind ziemlich groß und daher hoffe ich, bei dem einen oder anderen von euch kommt einer der Namen vielleicht vor...? Falls jemand Informationen hat - oder benötigt, würd ich mich über eine Nachricht freuen.
Einen schönen 3. Advent, viele Grüße, Cindy.

Zagard 14.12.2015 01:35

Hallo Cindy,

also ich kann zu Pilz, Eger, Goldberg und Haase helfen. Du kannst auch die Suchfunktion hier im Forum nutzen einige der Familien wurden hier schon erwähnt. Bei Goldberg hilft dir auch Wikipedia zu Eger Google. Selbstverständlich solltest du das in den Kirchenbüchern selbst noch gegen prüfen.

Aber so grob die ältesten je Geschlecht wobei es natürlich sein kann das deine Linien auch von anderen Orten zugewandert sein könnten, dazu müsste ich mehr über deine bis jetzt bekannten ältesten Vorfahren wissen:
Name----------------------------------Beruf-----------Geburt----------------------Tod
Peter Pöltz (Pilz)-----------------Gärtner -------* um 1555 Schönborn-+ ?
Lucas Eger--------------------------? -------------- * vor 1564 ? --------------+ ?
Michel Goldbricht (Goldberg)-Oberrichter -*nach 1584 ---------- ----+23.03.1641 Warnsdorf
Hans Hase--------------------------?---------------- * um 1545 ? --------------+ nach 1584 Warnsdorf

Es grüßt Florian

DerChemser 14.12.2015 07:06

Hallo.

Ich forsche ein wenig weiter nördlich um Rumburg.
Auch dort kommen diese Namen recht häufig vor.
Allerdings habe ich ein wenig zweifel, ob der Name Goldbricht mit Goldberg gleichzusetzen ist. Wenn die Verbindung/Veränderung nachweislich ist, ok. Aber ich stieß bei Goldbricht (auch Gelbricht etc.) noch nie auf Goldberg. Aber das muss ja nix heißen, wollte es nur erwähnt haben.

Also wie gesagt, die Namen kommen vermutlich gehäuft im Böhmischen Niederland vor. Wenn es also mal nicht weiter geht, dann mal in umliegenden Orten nachsehen (Schönlinde, Rumburg etc.).

Viele Grüße
Tom

*Eule*1980 17.12.2015 17:41

Hallo und besten Dank für eure Hinweise.
Die Familien sind wirklich groß und weit verbreitet. Angefangen hab ich mit Dießner in Lichtenberg, hat dann recht lang gedauert, bis ich meine Linie in Karlsdorf/Varnsdorf gefunden hab.
So weit zurück wie Florian bin ich leider noch nicht. Ich nenn einfach mal meine "Ältesten":

-Zacharias Dießner 1701-1779 Handelsmann, Sohn des Adam Dießner, Häusler
oo 1742
-Anna Regina Pilz 1712-1772, Tochter des Jacob Pilz, Bauer


-Joseph Eger, Häusler in Floriansdorf, Sohn des Martin Eger
oo 1740
-Anna Veronica Goldberg *1718, Tochter des Johann David Goldberg (*1690) und der Anna Katharina Haase (Tochter des Johann Christoph Haase, Obermüller)

Viele Grüße, ciao Cindy.

Zagard 17.12.2015 21:16

Hallo Cindy,

zu Goldberg ergibt sich bei dir wohl eine Verwandschaft zum von mir genannten Erbrichter Michael Goldberg. Siehe Wikipedia auch wenn das Geburtsjahr auf Wikipedia zu deinem Johann David Goldberg falsch ist. https://de.wikipedia.org/wiki/Goldberg_%28Familie%29 Deine Zahlen wären 1. Generation: 1. ; 2. Generation 2. ; 3. Generation 4. ; 4. Generation 8. Interesant dürfte für dich der Benutzer dieses Forums: Moralapostel sein, der auch Gründungsmitglied des Goldberg'sche Familienverband e.V. ist, du kannst ihm ja mal eine PN schreiben. http://www.nw.de/lokal/kreis_gueters...st_Spuren.html

Bei Pilz, Eger und Hase musst du noch ein wenig nach vorne forschen. Da es aber vor 1650 nicht mehr alzu viele Menschen mit diesen Namen gibt ist es sehr wahrscheinlich das unsere Linien noch zusammen führen. Ich denke das dein Johann Christoph Haase, Obermüller, der Sohn meines ersten mänlichen Haase Vorfahren Christoff Hase Obermüller ist, von diesem habe ich aber noch keine weiteren Kinder als meine Vorfahrin Eva Goldbrich geb. Hase geb. 20.03.1662 recherchiert. Der Index geht ja für Warnsdorf bis 1648, davor ist im ältest Warnsdorfer Buch suchen ohne Index angesagt, wenn du am Anfang des Index bist kannst du mir ja noch einmal eine PN schreiben, dann können wir schauen ob ich dir weiter helfen kann.

Viele Grüße Florian

*Eule*1980 18.12.2015 16:52

Hallo Florian.
All diese Infos sind wahnsinnig interessant. Den Eintrag bei Wikipedia kannte ich nicht. Bin einerseits beeindruckt, andererseits verblüfft, wie riesig die Familie tatsächlich ist...
Da gibts wohl noch so viel mehr zu lesen, als ich annahm. Also danke nochmals für all die guten Ansätze und Ideen. Hab dann jetzt paar Jahre zu tun... ;o)
Bis bald, ciao Cindy.

Moralapostel 22.12.2015 18:14

Hallihallo zusammen,

bin grade zufällig auf diesen Thread gestoßen - und muss direkt auch mal etwas dazu sagen ;-)

Goldberg und Goldbricht/Gulprich ist in diesem Falle gleichzusetzen. Die relativ nahe gelegene Stadt Goldberg in Schlesien wurde meines Wissens in der Mundart auch Gulprich genannt - es ist also eher eine Frage der Aussprache. Den Hinweis bezüglich "Gelbricht" find ich interessant, da bin ich noch nicht drauf gestoßen. In welchem Ort genau kommt dieser Name vor?

Die Anbindung an den Stammvater Michael Goldberg ist dank unserem Wikipedia-Artikel ja schon gefunden.

Da der Goldberg'sche Familienverband e.V. schon angesprochen wurde: Man kann bei uns auch Mitglied werden um die Erforschung der Familie Goldberg zu unterstützen. Der Mitgliedsbeitrag liegt im Ermessen jedes einzelnen. Bei Interesse einfach mal eine PN an mich schicken! :wink: Würde mich freuen.

Beste Grüße und eine frohe Weihnachtszeit!
Jan :)

DerChemser 23.12.2015 07:28

Hallo Jan.

Naja, mir erschließt sich der Sprung oder Wandel von Berg zu Bruch/Brich nicht so recht. Also von der Sache (Bergbau) her ja, aber sprachlich nicht...
Aber wenn du sagst Goldberg wurde auch Gulprich genannt... dann liegt das natürlich auch nahe...

Ich habe den Namen bei der Suche in den KBs von Rumburg/Ober-Hennersdorf/Ehrenberg gesehen. Mehrmals.

Viele Grüße
Tom

ElisabethMaria 28.06.2016 11:19

Hallo,
eine Familie Pilz hat in der Floriansdorfer Straße in Warnsdorf gewohnt. Nach der Vertreibung im Thüringer Wald.

Vanek83 17.10.2019 23:17

Hallo,

ich weiß der Beitrag ist schon ein zwei Tage alt...
Pilz ist in Warnsdorf eher ein Sammelbegriff als ein Name.
Ich bin im Moment bei einem Jacob Pilz der 1666 geboren ist...
Kann kann sein das die zwei was miteinander zu tun haben.
Gerade um die Zeit wird es schon eng mit Pilz.

Gruß Christian

JürgenSonntag 24.10.2019 01:36

Pilz und Goldberg in Warnsdorf
 
Zitat:

Zitat von Vanek83 (Beitrag 1215357)
Pilz ist in Warnsdorf eher ein Sammelbegriff als ein Name.
Ich bin im Moment bei einem Jacob Pilz der 1666 geboren ist...

Hallo Christian, hast Du Deinen Stammbaum irgendwo veröffentlicht? Ich habe einen ähnlichen und würde gern vergleichen ... Auch der Name Goldberg interessiert mich. 3xUrgroßvater meiner Frau war Zacharias Goldberg, Weber in Neuleutersdorf. Neuleutersdorf gehört zwar zu Sachsen, liegt aber praktisch vor der Haustür von Warnsdorf und gehörte bis ins 19. Jh. zu Böhmen. Viele Grüße! Jürgen

Vanek83 25.10.2019 11:49

Bisher habe ich den Stammbaum noch nicht veröffentlicht sondern erstmal nur für mich gesammelt und eingetragen. Aber was noch nicht ist kann ja noch werden. Ich habe aber noch keine Ahnung wo man das am besten veröffentlicht.


Das Buch von Herrn Palme (1850) kann ich nur empfehelen dort tauchen 1648 Pilz und ich glaube auch Goldstein auf.

JürgenSonntag 27.10.2019 23:25

Hallo Christian,

habe noch einmal nachgesehen. Der mir vorliegende Pilz-Stammbaum (leider nicht meine Verwandtschaft) beginnt mit Pilz (geboren um 1540), Sohn: Peter Pilz (geboren um 1570 lt. Urbar 1587), Enkel Jakob Pilz (geb. 1595 in Schönborn), Urenkel: Jakob Pilz (Gärtner, geb. 1595 in Schönborn, gest. 28.03.1667 in Schönborn). Ich denke, hier knüpfst Du auch an.

Für mich interessant wird es ab einer Eheschließung Alois Pilz oo Theresia Ulbrich (geb. 20.12.1859 Morgenthau, 15.02.1933 Warnsdorf), Sohn: Johann Pilz (geb. 01.12.1885 Warnsdorf, gest. 17.05.1962) oo Emma Emilie Künstner. Hier kreuzen sich sozusagen die Pilz-Linie und eine Seitenlinie der Familie meiner Frau. Hier interessieren mich auch die Nachkommen und zu den mir bekannten Personen fehlen Daten. Hast Du evtl. eine Verbindung hierhin?

Zitat:

Zitat von Vanek83 (Beitrag 1217094)
Das Buch von Herrn Palme (1850) kann ich nur empfehelen dort tauchen 1648 Pilz und ich glaube auch Goldstein auf.

Kannst Du mir bitte den kompletten Buchtitel nennen? Ich finde ihn hier leider nicht.

Zitat:

Zitat von Vanek83 (Beitrag 1217094)
Bisher habe ich den Stammbaum noch nicht veröffentlicht sondern erstmal nur für mich gesammelt und eingetragen. Aber was noch nicht ist kann ja noch werden. Ich habe aber noch keine Ahnung wo man das am besten veröffentlicht.

Ich meinte, eine der Datenbanken wie familysearch, Ancestry, MyHeritage, Geneanet und wie sie alle heißen … Ein öffentlich einsehbarer Stammbaum, auf den anderer Forscher zugreifen können, kann u.U. auch hilfreich für das weitere Vorankommen sein …

Viele Grüße! Jürgen

JürgenSonntag 27.10.2019 23:46

Zitat:

Zitat von JürgenSonntag (Beitrag 1217629)
Kannst Du mir bitte den kompletten Buchtitel nennen? Ich finde ihn hier leider nicht.

Ich denke, ich habe ihn gefunden: Alois Palme, Warnsdorf mit seinen historischen Denkwürdigkeiten, 1852

Vanek83 02.11.2019 21:17

Hallo Jürgen,

genau das Buch habe ich gemeint.
Falls es noch jemanden interessiert:
https://reader.digitale-sammlungen.d...829_00005.html

Ein Alois Pilz taucht nicht wirklich bei mir in Warnsdorf auf.
Aber gegen 1875 ist damit zu rechnen das meine Vorfahren Warnsdorf verlassen haben da die Kinder dann schon in Sachsen geborgen sind.

In Schönborn forsche ich auch gerade.
Allerdings zu einer Familie Thiele.

Es gibt sehr interessante Literatur über Schönborn die aber meines Wissens nur im Selbstverlag herausgegeben wurde.

Ich schaue dann mal wegen dem Impressum.

Gruß Christian

Vanek83 02.11.2019 21:20

Hallo noch mal,

veröffentlichen werde ich den Stammbau sicherlich mal aber dazu muss noch so einiges verifiziert werden.

JürgenSonntag 03.11.2019 01:41

Zitat:

Zitat von Vanek83 (Beitrag 1219310)
In Schönborn forsche ich auch gerade.
Allerdings zu einer Familie Thiele.

Es gibt sehr interessante Literatur über Schönborn die aber meines Wissens nur im Selbstverlag herausgegeben wurde.

Hallo Christian,

Literatur über Schönborn und Deine Thieles von dort interessieren mich, denn nach dem Namen forsche ich dort auch.

Allerdings stehe ich noch ziemlich am Anfang und zwar mit dieser Trauung: http://vademecum.soalitomerice.cz/va...an=205#scan205

Laurenz Thiele (* 28.04.1841 Schönborn) wohnte in Schönborn Nr. 8 und war Oekonom. Vater von Laurenz Thiele war der Feldgärtner Franz Thiele aus Schönborn (habe noch keine Geburts- uns Sterbedaten). Laurenz Thiele hatte einen Sohn: Johann Thiele (* 10.04.1872, Landwirt). Dieser hatte zwei Söhne (Johann Thiele * 04.02.1905 Schönborn) und Franz Thiele (* 27.05.1908 Schönborn), alle Schönborn Nr. 8. Interessant wäre natürlich auch, ob es weitere Nachkommen in dieser Seitenlinie gibt.

Bei Facebook gibt es zudem einen Forscher der speziell nach Holzschnitzern namens Thiele aus Schönborn sucht.

Viele Grüße! Jürgen

*Eule*1980 29.12.2019 22:31

Hallo ihr Zwei.
Schön, daß ihr wieder etwas Schwung in dieses Thema bringt. Leider kann ich (noch) nirgens bei euren genannten Personen anknüpfen. Kann nur noch einmal meine bisher gefundenen Pilz-Wurzeln wiederholen:


Jacob Pilz, Bauer in Warnsdorf (*vor 1700)



Tochter: Anna Regina Pilz geboren um 1712, geheiratet 1742 mit Zacharias Dießner, verstorben 1772 in Carlsdorf 25




Sohn: Hans Adam Johann Gottfried Dießner geboren am 25.11.1751 in Carlsdorf/Varnsdorf, geheiratet mit Maria Barbara Eger am 01.02.1774 in Karlsdorf 59


Ich würde mich immernoch sehr freuen, falls jemand anknüpfen kann und möchte.


Viele Grüße und guten Rutsch, ciao Cindy.

*Eule*1980 06.01.2020 16:43

Hallo nochmal und gesundes Neues.


Ein paar kleine Ergänzungen zu "meinen" Pilzes würde ich gern noch erwähnen.


Jacob Pilz (Sohn des Martin und der Anna Pilz), geboren am 18.07.1666 in Varnsdorf. Verheiratet mit Anna Maria Eger am 21.04.1693 in Varnsdorf. 3 Kinder (bekannt):
- Anna Maria Katharina Pilz *07.06.1707 in Varnsdorf
- Hans Georg Pilz *03.02.1709 in Varnsdorf
- Anna/Maria Regina Pilz *14.05.1716 in Varnsdorf
geheiratet am 30.01.1742 mit Zacharias Dießner
verstorben am 28.08.1772 in Carlsdorf


Nun würde mich natürlich interessieren, ob "mein" Jacob mit "eurem" Jacob passt.


Viele Grüße, ciao Cindy.

JürgenSonntag 06.01.2020 20:24

Zitat:

Zitat von *Eule*1980 (Beitrag 1235305)
Hallo nochmal und gesundes Neues.

Jacob Pilz (Sohn des Martin und der Anna Pilz), geboren am 18.07.1666 in Varnsdorf. Verheiratet mit Anna Maria Eger am 21.04.1693 in Varnsdorf. 3 Kinder (bekannt):
- Anna Maria Katharina Pilz *07.06.1707 in Varnsdorf
- Hans Georg Pilz *03.02.1709 in Varnsdorf
...
Nun würde mich natürlich interessieren, ob "mein" Jacob mit "eurem" Jacob passt.
Viele Grüße, ciao Cindy.

Hallo Cindy,

Dir und allen Mitlesern wünsche ich zunächst auch ein gesundes, friedliches und erfolgreiches neues Jahr!

Vielleicht passt doch etwas:

Ich habe:

Jakob Pilz, Gärtner in Schönborn, * 1595, + 28.03.1667

Sohn:
Merten {könnte der Martin sein}, Bauer in Altwarnsdorf, * 1622 Schönborn, + 10.03.1698 Altwarnsdorf
oo 15.11.1661 in Georgenthal mit
Anna geb. Hocke * 1642, + 1703 in Georgenthal

deren Sohn:
Christoph Pilz, Bauer * 19.09.1677 Altwarnsdorf, + 16.04.1720 dort

Meine Hypothese:

Dein Jacob ist mein Jakob.

Deine Martin oo Anna sind meine Merten oo Anna

Dein Jacob (* 1666 - fünf Jahre nach der Hochzeit) ist der ältere Bruder von meinem Christoph.

Wie gesagt, nur eine Hypothese. Die Ortsangaben (Warnsdorf, Altwarnsdorf, Schönborn, Georgenthal) irritieren mich etwas, obwohl ja alles sehr nah beieinander liegt.

Kannst Du mir bitte mal Deine E-Mail-Adresse schicken? (an: juergen_sonntag@hotmail.de)

Viele Grüße! Jürgen

JürgenSonntag 06.01.2020 20:55

Nachtrag
 
Zitat:

Zitat von JürgenSonntag (Beitrag 1235375)
Merten {könnte der Martin sein}
...
Dein Jacob (* 1666 - fünf Jahre nach der Hochzeit) ist der ältere Bruder von meinem Christoph.

Hallo nochmal,

hab gerade die Bestätigung in dem mir vorliegenden, etwas unübersichtlichen Stammbaum gefunden!

Martin ist Merten und Jakob (* 18.07.1666) ist der Bruder von Christoph (* 19.09.1677).

Also es dürfte passen!

Vanek83 07.01.2020 06:05

Hallo Ihr beiden,

Es hat etwas gedauert bis ich antworten konnte.
Das passt auch bei mir sehr gut zusammen.
Allerdings ist Jacob (1666) der letzte Taufeintrag den ich finden konnte. Martin steht dann nicht mehr im Index und das erste Buch ist ja etwas schwer zu lesen.
Jacob hat einen Sohn Christoph der 1694 geboren ist. Das ist dann auch meine Linie.
Allerdings habe ich mir noch nicht die Mühe gemacht alle verfügbaren Verwandten zu suchen und einzutragen da ich die Linie mal für meinen Opa aufgeschrieben habe.
Mein Stammbaum ist bei Ancestry einsehbar.
My Harritage und family search müsste ich noch eintragen.



Grüße Christian


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:08 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.