Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Nordrhein-Westfalen Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=21)
-   -   Kirchenbücher Ev. Oberhausen (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=197955)

kamikaz27 25.12.2020 20:21

Kirchenbücher Ev. Oberhausen
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Oberhausen
Konfession der gesuchten Person(en): ev
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Archion,google
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): nein



Frohe Weihnachten wünsche ich ....

Ich hab ein kurzes Anliegen : Ich suche nach Infos einer Person die noch ein paar Jahren der Schutzfrist unterliegt .

Deshalb möchte ich einfach meine Neugierde befriedigen und mal schauen ,ob evtl. schon Vorfahren in den Büchern zu finden sind .

Gibt es die Möglichkeit online in Kirchenbücher evangelisch Oberhausen zu schauen? Gemeint ist das Oberhausen im Ruhrgebiet ... bei Archion hab ich nur Oberhausen/ Nähe Stuttgart gefunden .

Schöne Feiertage wünsche ich Euch

Gruß
Gereon

George57 26.12.2020 08:59

Hallo Gereon,

Als Suchhilfe ist hier zu beachten, dass Oberhausen als Stadt erst 1862 gegründet wurde. Und zwar im wesentlichen aus den Bauernschaften Alstaden, Dümpten, Styrum, Lippern, Lirich, Sterkrade, Königshardt, Holten und Osterfeld, in denen es zu unterschiedlichen Zeiten bereits evangelische Gemeinden gab.
Die ev. Kirchenbücher von Holten sind bei Familysearch einzusehen.... sind allerdings streckenweise unlesbar. Weitere Möglichkeiten der Online-Recherche sind mir nicht bekannt.
Oberhausen gehört heute zur evangelischen Kirche im Rheinland, Kirchenkreis Oberhausen.
Schöne Weihnachtstage noch!

Ulrich



Andre_J 26.12.2020 13:37

Hallo,

Stand 1888 gab es evangelische Gemeinden in Oberhausen, Sterkrade und Holten. Schmachtendorf gehörte damals noch zur evangelischen Gemeinde Hiesfeld.

Holten war bis 1905 auch für Buschhausen zuständig, bis 1848 auch für Sterkrade und Osterfeld. Zur Stadt Oberhausen gehörten beide erst ab 1929.

Die Gemeinde (Alt-) Oberhausen wurde 1864 von Mülheim an der Ruhr abgetrennt. Bei FamilySearch gibt es aus dieser Gemeinde zwei Filme zum Ansehen, einschließlich Indizierung der Taufen und Heiraten ab 1858.

Archion ist gerade dabei, rheinische Kirchenbücher online zu stellen. Also lohnt es sich, Geduld zu haben...

Gruß,
Andre_J

kamikaz27 26.12.2020 17:39

Hallo Ulrich , Hallo Andre_J
 
Vielen Dank für Eure Informationen und den Links .......

Da werd ich mal schauen .....
Gruß, Gereon

Ich setz mal die Namen einfach hier rein , dann sind sie verewigt und ich kann später hier ansetzen .



Paul Bartel * 22.10.1914 in Oberhausen ?Osterfeld?
Jüngster von 3 Brüdern , mittlerer Kurt, ältester Arthur

oo

Lieselotte Schütte *17.03.1920 in ?Dortmund-Hörde?
jüngste von 10 Geschwistern
Eltern : Friedrich Schütte und NN (evtl. geb. Sibitzki)

Andre_J 29.12.2020 21:01

Zitat:

Zitat von kamikaz27 (Beitrag 1322503)
Paul Bartel * 22.10.1914 in Oberhausen ?Osterfeld?

Da trifft es sich gut, dass es seit 1900 in Osterfeld die ev. Auferstehungskirche gibt. Allerdings liegt die Geburt noch einige Jahre in der Sperrfrist.

Gruß,
Andre_J

kamikaz27 30.12.2020 10:08

....
 
Bei unserem Hobby ein Fluch mit der Schutzfrist :)

Paul Bartel war der jüngste Bruder ...... über den ältesten der drei komme ich eher dran ..... wenn ich bis dahin nicht vergessen habe , worum es überhaupt ging.

Man wird ja auch nicht jünger .....

Gruß aus Unna
Gereon

kamikaz27 04.02.2021 20:50

Hallo Zusammen...
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
..... ich stelle mal die neue Information hier ein.
Evtl. ist jemand ebenfalls auf der Suche oder jemand ist schonmal über folgende Namen gestolpert:

Ich habe heute die Geburtsurkunde von Paul Hermann Bartel bekommen .
Er ist in Osterfeld geboren. Eltern :
Karl August Bartel (Maschinenführer) und Luise Mathilde Peter

Sohn Paul ist 1914 geboren , zwei ältere Brüder ...ausgehend davon ,dass die Eltern um 1905-1910 geheiratet haben , sind sie ungefähr 1880-1885 geboren .
Da Osterfeld eine Bergwerkregion war ,könnte es sein ,dass die Eltern evtl. wie so viele aus der östlichen Richtung kamen bzw. Polen .

Vielleicht hat jemand von Euch diese Namen schon mal aufgeschnappt.

Einen schönen Abend noch
Gruß,Gereon

Kai Heinrich2 04.02.2021 23:41

Hallo,

in Oberhausen empfehle ich nach Meldekarten zu den Familiennamen zu schauen. Da gibt es keine Schutzfristen und dort steht oft sehr viel mehr drin als z.B. in einem Kirchenbuch.

Lieber Gruss,

Kai

kamikaz27 05.02.2021 17:57

.
 
Hallo Kai

Daran hab ich auch schon gedacht , aber noch nie welche angefordert.
Ich hab gerade einfach mal beim Archiv Oberhausen angefragt , mal sehen was passiert.

Gruß
Gereon

kamikaz27 09.02.2021 18:44

.
 
Zwischenbericht, Antwort vom Archiv :

Eine Meldekarte mit den von Ihnen angegebenen Namen ist hier nicht überliefert. Im Adreßbuch Osterfeld von 1913 und 1921 kommt der Name Bartel nicht vor. Im dazwischenliegenden Zeitraum gibt es kein Adreßbuch von Osterfeld.

....Gruß
Gereon


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.