Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Brandenburg Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=17)
-   -   Maria Louise Caroline Rochow, geb. KNIEHASE *1846 - Neuendorf, Kreis Fürstenwalde, Reg.bz. Potsdam (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=200275)

* felizitas * 03.02.2021 14:05

Maria Louise Caroline Rochow, geb. KNIEHASE *1846 - Neuendorf, Kreis Fürstenwalde, Reg.bz. Potsdam
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Liebe Brandenburg-Forscher,

der Neuendorfer Bauer Friedrich Wilhelm Reinhold Rochow (*13. Dez. 1851 Bornow,
Kreis Fürstenwalde) soll mit einer Maria Louise Caroline Kniehase (*24. Mai 1846
Neuendorf, Kreis Fürstenwalde) verheiratet gewesen sein:

https://forum.ahnenforschung.net/att...1&d=1612355034
Q: Geburtseintrag Schiffersohn Friedrich Wilhelm Reinhold Rochow, evang. KB Lindenberg Nr. 10/1851
Q: Heiratseintrag Versorgungsanwärter Friedrich Herbert Otto Rochow & Kontoristin Vera Gerda Schubert, StA Berlin Vb Nr. 815/1929
Q: D. Rochow, RAR Carbone

Diese Maria Louise Caroline Kniehase soll eine Tochter von Hanne Charlotte Caroline Gliese (*25. Jul. 1835) und dem Neuendorfer Bauern Johann Carl Wilhelm Kniehase (* ca. um 1824/25) gewesen sein.

Trotz intensiver Recherche zu dieser Familie konnte ich jedoch bisher keinen Geburtseintrag für eine Kniehase-Gliese-Tochter Maria Louise Caroline Kniehase (*24. Mai 1846 Neuendorf, Kreis Fürstenwalde) finden, noch einen passenden Sterbe-, oder Heiratseintrag.

Nur einen Geburtseintrag für eine Caroline Marie Louise Kniehase (~ 1. Jun. 1846), was von den Namen und dem Taufdatum her ja gut passen würde, aber diese ist eine Tochter eines Martin Kniehase und einer Marie Louise Reincke, also mit ganz anderen Eltern.


Diese Kniehase-Reincke-Tochter wiederum heiratete jedoch am 8. Okt. 1871 in Fürstenwalde einenJoh. Friedrich Wilhelm Grunow (*26 Mai 1844), damit wäre diese Kniehase-Reincke-Tochter dann schon als eine Grunow unter der Haube gewesen als der Knienase-Rochow-Sohn Johann Karl August Rochow am 11. Mrz. 1873 in Neuendorf, Kreis Fürstenwalde geboren wurde.

- Es sei denn Joh. Friedrich Wilhelm Grunow wäre kurz nach der Heirat mit Caroline Marie Louise Kniehase verstorben und sie hätte dann als verwitwete Grunow direkt im Anschluss Friedrich Wilhelm Reinhold Rochow geheiratet. Allerdings ist auch nicht ganz klar, ob Sohn Johann Karl August Rochow (geb. Kniehase?)am 11. Mrz. 1873 ehelich geboren wurde. https://forum.ahnenforschung.net/dat...AASUVORK5CYII=

Schwierige Kiste ...


- Hat jemand nähere Informationen zu der mit Friedrich Wilhelm Reinhold Rochow verheirateten Maria Louise Caroline Rochow, geb. Kniehase? Oder nähere Informationen zu einer Maria Louise Caroline Kniehase, Tochter vonBauer Johann Carl Wilhelm Kniehase?


https://forum.ahnenforschung.net/att...1&d=1612362897
Q: Heiratseintrag Kossäth Johann George Gliese & Kossäthentochter Johanna Louisa Lehmann, evang. KB Sauen Nr. 2/1822
Q: Geburtseintrag Koßäthensohn Christian Friedrich August Gliese, evang. KB Sauen Nr. 1/1824
Q: Geburtseintrag Kossäthentochter Johanne Friederike Wilhelmine Gliese, evang. KB Sauen Nr. 1/1826
Q: Geburtseintrag Kossäthen-Tochter Hanne Charlotte Caroline Gliese, evang. KB Sauen, Jul 1835
Q: Heiratseintrag Christian Friedrich Carl Gliese & Anna Maria Caroline Schulze, evang. KB Lindenberg Nr. 1/1850
Q: Heiratseintrag Jggs. Bauer Joh. Carl Wilhelm Kniehase & Jgfr. Hanna Charlotte Caroline Gliese, evang. KB Lindenberg Nr. 10/1855



Über weiterführende Hinweise und Informationen zu jener Maria Louise Caroline Kniehase, ihren Eltern, ihrer Heirat, ihren Geburts- oder Sterbedaten würde mein Berliner Freund sich freuen.

Vielen Dank und viele Grüße :-)

* felizitas *



PS: Es sind weitere Rochow-Nachfahren bekannt.


Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 19. Jh.

Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
- Neuendorf, Kreis Fürstenwalde, Regierungsbezirk Potsdam, Provinz Brandenburg, Königreich Preußen
- Sauen, Kreis Fürstenwalde, Regierungsbezirk Potsdam, Provinz Brandenburg, Königreich Preußen
Konfession der gesuchten Person(en): wahrscheinlich evang.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): ancestry, FamilySearch, MyHeritage, archion (nur indirekt), gedbas
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): ./.

Martina Rohde 03.02.2021 14:22

Gemeint ist Neuendorf im Sande?

Ich würde da garnicht grübeln. Ohne die Taufe 1873 und die Heirat der Eltern ist das alles nur rumraten.
Da das KB nicht online ist und insgesamt bis 1958 geht bleibt nur eine Fahrt ins ELAB Berlin in der Hoffnung die ersten Microfiche einsehen zu können.

* felizitas * 11.02.2021 17:06

Re: Neuendorf im Sande
 
Zitat:

Zitat von Martina Rohde (Beitrag 1335649)
Gemeint ist Neuendorf im Sande?

Das spätere Neuendorf im Sande, genau; zum fraglichen Zeitpunkt Neuendorf, Kreis Fürstenwalde.

annii68 12.02.2021 17:16

Zitat:

Zitat von * felizitas * (Beitrag 1338933)
Das spätere Neuendorf im Sande, genau; zum fraglichen Zeitpunkt Neuendorf, Kreis Fürstenwalde.

Den Kreis Fürstenwalde gab es erst seit 1952. Vorher war Neuendorf im Sande Kreis Lebus.

VG Annett

* felizitas * 14.02.2021 10:27

Politische Zugehörigkeit von Neuendorf im 19. Jh.
 
Hi, Annett,

vielen Dank für Deine Rückmeldung.


Zitat:

Zitat von annii68 (Beitrag 1339354)
Den Kreis Fürstenwalde gab es erst seit 1952.

Ah - tatsächlich - dann habe ich bei gov.genealogy.net die linke Beschriftung nahe dem Pfeil, der zu "Landkreis Fürstenwalde" - "1816 - 1952" fälschlich Fürstenwalde zugeordnet statt dem links daneben stehenden Landkreis Seelow:
http://gov.genealogy.net/item/relati...BJ?full-size=1

Zitat:

Zitat von annii68 (Beitrag 1339354)
Vorher war Neuendorf im Sande Kreis Lebus.

Nu bin ich verwirrt - Kreis Lebus taucht in der Graphik mit den Zugehörigkeiten von Neuendorf gar nicht auf. Hm. Aber unter
de.wikipedia.org/wiki/Kreis_Seelow#Kreisangehörige_Gemeinden_und_Städte

tauchen wiederum nur ein Klein Neuendorf und ein Groß Neuendorf auf und laut Wiki gab es diesen Kreis auch erst ab 1952. Bei kartenmeister.com wiederum scheint dieses Neuendorf gar nicht erst aufzutauchen. Unter
de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Lebus#St%C3%A4dte_und_Gemeinden

erscheint Neuendorf dann zumindest unter den 1945 zum Landkreis Lebus gehörenden Gemeinden. Ich kenne mich als Westpreußen-Forscherin in dieser Gegend als historisches Forschungsgebiet wie gesagt nicht aus.

Mindboggling ...

* felizitas *


PS: Kann mir vielleicht jemand sagen, zu welchem Kreis Raßmannsdorf, heute Landkreis Oder-Spree Mitte/Ende des 19. Jahrhunderts gehörte? Unter
http://gov.genealogy.net/item/relati...DG?full-size=1

steht auch wieder "bis 1938" Kreis Fürstenwalde, was ja auch wieder nicht stimmen kann, wenn es diesen vor 1952 gar nicht gab. - Und zu welchem Kreis gehörte Beeskow damals?

Martina Rohde 14.02.2021 11:37

Gemeindelexikon Brandenburg 1885:

Raßmannsdorf Kreis Beeskow-Storkow
evangel. Sauen
StA Sauen
Amt Sauen
kathol. Neuzelle

Beeskow ist schon damals eine Stadt im Kr. Beeskow-Storkow

Neuendorf im Sande Kr. Lebus
eigenes Amt und Standesamt
evangel. Kirche Fürstenwalde
kathol. Fürstenwalde

es kann aber sein das die Orte eigene KB führten.

hier ist das GemLex 1898 (für 1895)
https://opus4.kobv.de/opus4-btu/fron...016/docId/3781

Es gibt auch ein Historisches Ortslexikon für Brandenburg wo für jeden Ort alles Mögliche aufgeführt ist (Gründung, Zugehörigkeiten.....)

* felizitas * 17.02.2021 15:53

Re: Gemeindelexikon Brandenburg 1885
 
Vielen Dank für die Infos und den Link zum Gemeindelexikon Brandenburg 1885!

:-)
* felizitas *

annii68 17.02.2021 17:01

Ich hab mir das nochmal angesehen, die Orte liegen alle in der Nähe von Beeskow. Könnte es sein das du mit Neuendorf im Sande auf dem Holzweg bist? Neuendorf im Sande ist gleich bei Fürstenwalde Spree. Passender wäre doch Neuendorf bei Beeskow. Ein Grund vielleicht warum man in den KB von Neuendorf im Sande nichts findet. Nur eine Vermutung. Neuendorf ist heute ein OT von Beeskow. Vielleicht steht in den Beeskower KB etwas zu deinen gesuchten Namen.

LG Annett

* felizitas * 17.02.2021 19:22

Re: Neuendorf
 
Hi, Annett,

Zitat:

Zitat von annii68 (Beitrag 1341462)
Ich hab mir das nochmal angesehen

Vielen Dank hierfür! :-)

Zitat:

Zitat von annii68 (Beitrag 1341462)
Neuendorf im Sande ist gleich bei Fürstenwalde Spree. Passender wäre doch Neuendorf bei Beeskow. Ein Grund vielleicht warum man in den KB von Neuendorf im Sande nichts findet.

Interessante Überlegung ...

Ich stecke da wie gesagt, überhaupt nicht drin. Was anhand von
Heiratseintrag Dreher Johann Karl August Rochow (26) & Zimmermannstochter Jungfrau Pauline Henriette Emma Wagner (26), evang. KB Fürstenwalde Nr. 80/1898
auf der einen Seite gesichert ist, dass 1898 ein um 1871/72 geborener Dreher namens Johann Karl August Rochow, Sohn einer "jetzt verehelichten" Frau Karoline Rochow, geb. Kniehase in Fürstenwalde geheiratet hat. - Klingt als wäre Johann Karl August ggfs. ein geborener Kniehase gewesen.

Dieser Johann Karl August Rochow (geb. Kniehase?) soll am 11. Mrz. 1873 als Sohn eines Friedrich Wilhelm Reinhold Rochow und dessen Ehefrau Maria Louise Caroline Rochow (geb. Kniehase) in "Neuendorf" geboren worden sein, wofür ich keinen Beleg gefunden habe.

Auf der anderen Seite ebefalls gesichert via
Geburtseintrag Kossäthen-Tochter Hanne Charlotte Caroline Gliese, evang. KB Sauen, Nr. 16/1835

ist das die potentielle Mutter Hanne Charlotte Caroline Gliese am
25. Jul. 1835 in Raßmannsdorf geboren und in Sauen getauft worden ist und laut
Heiratseintrag Jggs. Bauer Joh. Carl Wilhelm Kniehase & Jgfr. Hanna Charlotte Caroline Gliese, evang. KB Lindenberg Nr. 10/1855

am 7. Aug. 1835 einen Joh. Carl Wilhelm Kniehase geheiratet hat, welcher der Vater jener Maria Louise Caroline Rochow, geb. Kniehase sein soll, die am 24. Mai 1846 in "Neuendorf" geboren sein soll, was in exakt dieser Konstellation schon deshalb nicht funktioniert, weil die Mutter (*1835) bei der Geburt der Tochter (*1846) dann gerademal 11 Jahre gewesen sein wäre, was doch eher unwahrscheinlich zu sein scheint.

Viele Grüße aus den Gliese-Kniehase-Rochow-Wirren :-)

* felizitas *

Martina Rohde 18.02.2021 07:40

>Dieser Johann Karl August Rochow (geb. Kniehase?) soll am 11. Mrz. 1873 als Sohn eines Friedrich Wilhelm Reinhold Rochow und dessen Ehefrau Maria Louise Caroline Rochow (geb. Kniehase) in "Neuendorf" geboren worden sein, wofür ich keinen Beleg gefunden habe.<

Von Neuendorf im Sande sind keine KB 1873 online wenn ich das richtig sehe, du müßtest also ins ELAB fahren und die Microfiche einsehen.

annii68 18.02.2021 10:39

Genau Taufen in Neuendorf i. S. gehen nämlich nur bis 1864. Ich habe auch schon gesucht, weil ich mich gerade mit Neuendorf beschäftige und nichts gefunden.
LG Annett

annii68 18.02.2021 11:31

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Hallo, wie schon vermutet, bei Archion im Gesamtkirchenbuch Beeskow 1852-1877, Bild 413, steht deine gesuchte Person Johan Karl August.
Geb. Eintrag Nr. 37 vom 12. März 1873
Taufe am 15. März 1873, Geburt Neuendorf,

LG Annett

* felizitas * 05.04.2021 10:36

Merci vielmals!
 
Liebe Annett,

vielen herzlichen Dank für Deine Recherche und die beiden Einträge; die sind des Rätsels Lösung!

Merci vielmals! :-)

* felizitas *


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:56 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.