Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Österreich und Südtirol Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=26)
-   -   Kriegsgefangener in Russland im 1. Weltkrieg. (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=150182)

Alexander B 29.06.2017 23:06

Kriegsgefangener in Russland im 1. Weltkrieg.
 
Hallo,

Ich bin auf der Suche nach Informationen über meine Uropa.
Dieser stammt aus Graz und ist als Kriegsgefangener im 1. Weltkrieg in Omsk, Sibirien geblieben.
Ich weiß, dass er in Russland eine Frau kennenlernte,
diese war eine Köchin für den Zaren.
Allerdings wollte er nach einiger Zeit zurück zur seiner eigentlichen Familie (Frau und zwei Söhne) in Graz, bekam jedoch, so wurde es mir erzählt, in Moskau eine Nachricht, dass seine Frau einen neuen Mann hatte. - Allerdings stimmte dies nicht, seine Frau wartete in Wahrheit auf ihn.

In den 90ern, als meine Verwandten nach Deutschland auswanderten, besuchten diese die Verwandten in Österreich, es wurde gesprochen, allerdings wollten die Menschen keinen Kontakt halten, angeblich aus Wut auf meinen Vorfahren. Daher habe ich die Informationen, kann aber nicht garantieren, dass alles richtig ist.

Jetzt wird es sehr ungewiss:
Ich habe von einem Verwandten gehört, dass die zwei Söhne des Mannes im zweiten Weltkrieg beim SS waren, als sich allerdings herausstellte, dass der Vater in Russland war, wurden diese degradiert, sind an die Front gekommen und gestorben.
Ob dies wirklich stimmt oder nur eine Mutmaßung ist, kann ich nicht sagen.

Nun zum Namen:

Leider kennen meine näheren Verwsndten nicht den Namen meines Vorfahren, daher muss ich telefonieren und finde den Namen höchstens in ein Paar Tagen raus.
Solange kann man sich aber schonmal mit dem Nachnamen beschäftigen:

Mittlerweile heißt der Nachname Gestel, bzw. Hestel.
Allerdings würde dieser zwei Mal verändert, sodass niemand von meinen Verwandten eine klare Aussage tätigen kann, wie denn der Name genau ist.

Ich vermute ja, dass es Gestell oder Hestell oder Gerstel ist, da bin ich mir unsicher - Welche Namen gibt es tatsächlich in Österreich?
Gibt es öffentliche Archive über Kriegsgefangene o.ä?
Muss ich etwas bei der Suche in Österreich beachten, ist etwas anders als in Deutschland?
Hätte jemand gute Anfangspunkte?

Leider bekomme ich nicht viele Informationen über das Gespräch mit den Leuten in den 90ern von meinen Verwandten, mir wurde nur Graz als Ort genannt. Wie genau Kontakt mit den Menschen aufgenommen wurde weiß ich auch leider nicht, mein Großvater, welcher damals in Österreich war, lebt leider wieder in Omsk.

Ana11 29.06.2017 23:43

Ich habe einen Gestel aus Omsk gefunden. Leider weiß ich nicht, wie man hier Bilder reinstellt. Ich schreibe dann einfach ab (übersetzt aus dem Russischen):

Gestel Alfons Genrichovitsch (d.h. sein Vater hieß Heinrich) geb. 1921
Geburtsort Omsk
Arbeitsplatz: Waldgebiet Simonovskij als Schmied
Wohnort: Tomskaja oblast, Syrjanovskij rayon, Dorf Salgany
Verhaftet am 08.08.1942
wegen: Antirevolutionäre Tätigkeit, §58.2
schuldig gesprochen am 23.11.1943
Schuldspruch: 6 Jahre Arbeitslager

Ana11 29.06.2017 23:59

Hier: Kriegsgefangene in Ersten Weltkrieg

https://grandeguerre.icrc.org/en/Fil...ilitary/gestel

Ana11 30.06.2017 00:46

http://gedenkbuch.rusdeutsch.ru/karta/572

Gestel Georgij Georgiewitsch (d.h. Georg, Sohn des Georgs) geb. 1922
geb. in Omsk
Wohnadresse: Omsk, Strasse Bannaja HausNr. 55
Beruf : Schlosser
Arbeitslager Bogoslovlag
von 11.04.1942 bis 24.04.1943
Verlegt nach: Bazstroj

carinthiangirl 04.07.2017 16:35

Telefonbuch Steiermark
Gerstel (1): https://www.herold.at/telefonbuch/steiermark/gerstel/
Gerstl (47): https://www.herold.at/telefonbuch/steiermark/gerstl/
Gestl (2): https://www.herold.at/telefonbuch/steiermark/gestl/

Gestel, Gestell und Hestel, Hestell existieren nicht! Klingen auch nicht nach Österreich. ;)
Gerstl erscheint mir für Österreich am sinnvollsten, bestätigt auch das Telefonbuch.

Wie war der Vorname dessen, der nach dem 1.WK in Russland blieb? Schau mal durch - müsste normal in den Verlustlisten sein. Könnte dann eine Namensbestätigung sein. LEIDER ist KEINER aus Graz dabei aber einige Steirer, hauptsächlich Oststeiermark, wie Weiz und Feldbach. Zu Gerstl gibt es 93 Ergebnisse. Die Gerstel-Funde sind auch alle nicht aus Graz gewesen, sondern hauptsächlich aus Galizien.
http://digi.landesbibliothek.at/view...tl%2529/1/-/-/

Alexander B 16.07.2017 23:38

Hallo, ich habe mit einer Verwandten aus Russland telefoniert, diese überreichte mir mündlich die Daten der Geburtsurkunde des Kriegsgefangenen:

Georg Gestl

*2. April 1888 in Limbach 15 (?)

+3. August 1970 in Omsk

Vater ist Georg Gestl,
Mutter ist Magdalena Posch.

Ich verstehe eben nicht was mit dieser Ortsangabe gemeint ist, ob dies eine Straße oder ein Ort ist. Ich vermute ja, es ist eine Straße, da die Info aus einer Geburtsurkunde stammt. Ich hoffe eben, dass meine Verwandte sich nicht vertan hat, laut ihr steht auf der Urkunde Limbach 15.

Kasstor 17.07.2017 00:46

Hallo Alexander,

Limbach 15 ist eine typische Bezeichnung in österreichischen Gemeinden. Haus Nr 15 in Limbach.
Neben Limbach in der Steiermark ( bei Hartberg bzw Neudau) gibt es aber auch noch ein Limbach im Burgenland, für das im Ggs zu ersterem die Onlinesuche nicht möglich ist.
In den Indizes für Grafendorf, Neudau und Dechantskirchen habe ich 1888 keinen Gestl gefunden.

Thomas

Alexander B 17.07.2017 01:24

Hallo Thomas,

Vielen Dank für deine Hilfe!

Es müsste eigentlich Limbach in der Steiermark sein, da ein Verwandter von Graz sprach. Wo finde ich ich online Informationen von denen Du sprachst?

Kasstor 18.07.2017 04:51

Ha,

also doch Burgenland (gehörte in der kuk Monarchie ja zum ungarischen Rechtskreis) https://de.wikipedia.org/wiki/Limbach_im_Burgenland :

Name: György Gestl
Ereignistyp: Baptism
Ereignisdatum: 02 Apr 1888
Ereignisort: Kukmér, Vas, Hungary
Geschlecht: Male
Name des Vaters: György Gestl
Name der Mutter: Magdolna Vagner
Zeilennummer: 16
GS-Filmnummer: 700677
Digitale Ordnernummer: 004674847
Aufnahmenummer: 00122

Diesen Eintrag anführen:
"Hungary, Catholic Church Records, 1636-1895," database, FamilySearch (https://familysearch.org/ark:/61903/1:1:VZ2N-Y31 : 26 December 2014), György Gestl, 02 Apr 1888, Baptism; citing Kukmér, Vas, Hungary, Tolna Megyei Leveltar, Budapest (National Archives, Budapest); FHL microfilm 700,677.

lfd Nr 16: https://familysearch.org/ark:/61903/...121&cat=105003

Also noch div Geschwister: https://familysearch.org/search/coll...ion_id=1743180
alle mit Györgi und Magdolna als Eltern:

Josef 13.6.1881
Terez ( Theresia) 12.7.1882
Ferenc ( Franz ) 4.10.1891
Rosa 22.7.1894

Frdl. Grüße

Thomas

Kasstor 18.07.2017 06:05

Noch eine Schwester: Cecilia, * 10.2.1886, heiratet 22.1.1910 einen Janos Weinhofer * 21.12.1873 auch aus Limbach; sie wohnte Nr 120, er Nr. 78.
Und noch eine: Juliana *2.3.1884
Und noch eine: Anna 4.12.1879
Und noch ein Bruder Janos 28.7.1878

Evtl Taufe des Vaters oben rechts am 3.11.1842: https://familysearch.org/ark:/61903/...=33&cat=105003

Thomas


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:41 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.