Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Berufsbezogene Familiengeschichtsforschung (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=63)
-   -   Des Salzburger Fotograf Karl Frimmel (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=194503)

Ralf Behrens 22.09.2020 19:24

Des Salzburger Fotograf Karl Frimmel
 
Hallo Enthüllungstrupp!


Heute suche ich Informationen zum Salzburger Fotografen Karl Frimmel. Er wurde 1854 in Wien geboren, war verheiratet und hatte mindestens einen Sohn namens Ernest, der am 16.11.1885 in der Andrä Pfarre in Salzburg geboren wurde. Später ließ er sich von seiner Frau scheiden. Offensichtlich hielt er sich um diese Zeit in Salzburg auf. Es scheint mir so, als wenn er aber nach Wien zurückkehrte, um dann 1900 wieder in Salzburg Maxglan ansässig zu werden. Ab dann arbeitete er dort, wahrscheinlich nur für ein Jahr, als Fotograf. Adressen, Geburts- und Sterbedaten weiß ich alles nicht.


Ich zähl auf Euren Spürsinn.
Grüße
Ralf

Ralf Behrens 23.09.2020 09:47

Vielleicht von 1892 bis 1900, als er dann nach Salzburg ging, besaß er ein Atelier in Wien XVII., Hernals, Kirchengasse 13. Das fand ich in der Albertina Biographie in Wien.

Möglicherweise betrieb sein Vater eine Bäckerei. Da bin ich mir aber gar nicht sicher.

Zita 23.09.2020 10:13

Hallo Ralf,

hab gerade nicht viel Zeit, nur so viel:

Taufeintrag Ernest:
https://data.matricula-online.eu/de/.../TFB13/?pg=347

Eltern sind gebürtig von Podersam in Böhmen.

LG Zita

Saraesa 23.09.2020 11:25

Ebenfalls auf die Schnelle erst einmal ein bisschen Lesestoff bei Anno:
Erwähnung eines Karl Frimmels aus Maxglan
Geburt eines Sohnes
Gerichtsverhandlung

sonki 23.09.2020 11:31

Hier die Heirat in Podersam 1884: http://vademecum.soalitomerice.cz/va...an=115#scan115

P.S. Und hier die Taufe 1854 in Sechshaus, Wien: https://data.matricula-online.eu/de/.../01-15/?pg=113

P.S II: Und hier der Tod 1940 in Attnang: https://data.matricula-online.eu/de/...52F1940/?pg=10

Nachtrag: Aber eigentlich hättest du das schnell selbst finden müssen (bist doch schon lange dabei). Ich dachte ja das du die Geburt des Sohnes (Datum & Ort war ja bekannt) herausgesucht hattest, aber das war wohl merkwürdigerweise nicht der Fall. Von dort war es dann nur noch das Nachverfolgen der Hinweise die in den jeweiligen Einträgen stehen.

Ralf Behrens 23.09.2020 12:28

Hallo alle zusammen,


zuerst einmal besten Dank für Euren Einsatz. Dann zu meinen Erfahrungen in der Ahnenforschung. Sicher bin ich schon recht lange dabei. Ich finde auch eine ganze Menge selbst. Doch ist die Ahnenforschung innerhalb meiner mir selbst gestellten Aufgaben nur ein winziger Teil. Das, was Ihr mit Eurer grandiosen Routine in wenigen Augenblicken ans Licht bringt, würde mich enorm viel Zeit kosten und einen zweifelhaften Ausgang haben. Allerdings hätte ich in diesem Fall erwähnen sollen, dass ich mich vorher auch bei Anno schlauer gemacht habe. Das ist mir untergegangen. Ich hoffe, dass Ihr mir das nicht übel nehmt, wenn ich mich weiterhin auf Euer Fachwissen verlasse. Natürlich suche ich selbst auch nach Kräften mit. Aber so gut wie Ihr, kann ich gar nicht werden.


Grüße
Ralf

Zita 23.09.2020 13:28

Hallo Ralf,

hier der Sterbeeintrag von Ernest. Demnach lebte die Familie auch in Obertrum. Hier eingetragen als "Frömmel"

https://data.matricula-online.eu/de/...STBVII/?pg=118


Vielleicht findest du im Lehmann noch mehr über seine Zeit in Wien:
https://www.digital.wienbibliothek.a...titleinfo/5311


LG Zita

Ralf Behrens 23.09.2020 14:14

Hallo Zita,
vielen Dank für Deine nachgeschobenen Informationen.


Grüße
Ralf


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.