Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Baltikum Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=51)
-   -   Nachfahren der Ida Lange gesucht (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=87208)

Bellamy 23.05.2013 00:32

Nachfahren der Ida Lange gesucht
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:heute
Genauere Orts-/Gebietseingrenzung: Raum Stuttgart
Fernabfrage vor der Beitragserstellung genutzt [nein]:
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive, Datenbanken): Keine


Hallo,

ich weiß gar nicht, ob ich in diesem Forum hier für mein Anliegen richtig bin. Wenn nicht, bitte verschieben. Danke.
Wie ich in meinem Vorstellungsbeitrag schon schrieb, bin ich nicht die Hobby-Ahnenforscherin, so wie ihr hier. Ist eigentlich so gar nicht mein Thema und hatte mich bislang auch nie wirklich interessiert. Habe auch absolut keine Ahnung davon.
Nun aber mein Anliegen, und zu dem ich auch eure Hilfe benötige:
Ich lebe auf der Kanareninsel La Palma und habe vor kurzem von meiner Vermieterin einige Kisten mit uralten Büchern „vererbt“ bekommen. Da die meisten Bücher in deutscher Sprache sind, und meine Vermieterin eine Spanierin ist, könne sie damit eh nichts anfangen, meinte sie. Die Bücher stammen von einer verstorbenen, ehem. Mieterin, die lange Zeit bei ihr gewohnt habe und die Frau Lange geheißen hätte. Witzig, denn ich bin auch eine verheiratete Lange. Aber unabhängig davon, stöberte ich die ganzen Bücher durch und war erstaunt, wie alt diese sind, und dass die meisten davon sich mit Genealogie und Baltikum und Riga beschäftigen. Bis dato wusste ich nicht einmal etwas mit dem Begriff Genealogie anzufangen. Ehrlich.
U.a. fand ich folgendes Buch: „Familienerinnerungen der Ida Lange, geb.Berg, für die eigenen Kinder zusammengestellt“ ,1893 als Manuskript herausgegeben zu Riga.

Dazu auch noch eine, mit Schreibmaschine angefertigte Ahnentafel eines Harald Lange, 1957 , aus Stetten/Filder, der offensichtlich mit dieser Ida Lange verwandt ist.
Ich habe echt Schwierigkeiten , mit dieser Tafel was anzufangen,bzw. da durchzublicken, und Wer hier Was ist….Den Ort Stetten kenne ich auch nicht.
Die ganzen Bücher möchte ich verkaufen. Insbesondere die geneal. Handbücher des Adels, der Fürstentümer etc.pp. Ich brauche so was nicht.
Aber das Buch von der Ida Lange für ihre Kinder würde ich am liebsten ihren tatsächlichen Nachfahren geben, als sie irgend jemand Fremden zu verkaufen.
Stellt sich nur die Frage, wie ich überhaupt herausfinden kann, ob da denn noch welche existieren?? Wie soll ich das anstellen, zumal ich auf La Palma lebe. Hat einer eine Idee von Euch und könnte mir einen Tipp geben?

Vielen Dank und entschuldigt bitte, dass der Text so lang geworden ist.:(

Sonnige Grüße

Gabi

AlAvo 23.05.2013 10:20

AW: Nachfahren der Ida Lange gesucht
 
Hallo Gabi,

vielen Dank für Deine Zeilen und für Dein Ansinnen zur Bewahrung der Familienerinnerungen der Ida Lange sowie der besagten Ahnentafel.

Ich sehe zwei Möglichkeiten um eventuell Nachfahren der Ida Lange zu finden.
Die Erste wäre, daß ein Nachkomme schon Mitglied unseres Forums ist oder irgendwann jemand bei seiner Suche hier im Forum landet.
Eine weitere Option, wäre ein Kontakt zum Verein für Familien- und Wappenkunde in Württemberg und Baden e.V..
Dort bestehen bestimmt Möglichkeiten, um Dein Anliegen entsprechend zu publizieren und/oder bei der Suche nach möglichen Nachkommen zu helfen.

Hinsichtlich des Bücherverkaufs, kannst Du ja unser Unterforum Marktplatz nutzen.

Ich hoffe, mit diesen Angaben ein wenig zu helfen?


Viele Grüße in den Süden
AlAvo

Guter Nordwind 23.05.2013 10:47

Moin,

hier habe ich schon mal was gefunden, was vllt.was bringt um nach vorne zu forschen:
https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/MM4R-MLP

hier noch mal mit den Kindern:
https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/MKSR-R2R

und hier vllt. der eine Sohn, der im oberen Stammbaum nur mit "Woldemar" betitelt ist, die Ehe, die Kinder, in Antwerpen(!!) gestorben.
https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9VS5-32V

Guter Nordwind 23.05.2013 10:56

und hier die Heirat von Georges in USA:
https://familysearch.org/pal:/MM9.2.1/9NQN-DLC

Frank K. 23.05.2013 14:47

Hallo Gabi,
ich habe einmal in meinen Datenbanken nachgesehen und bin fündig geworden.
Zu Harald Lange, der ca. 1957 in Stetten/ Filder lebte (der Ort gehört seit der Gemeindereform in den 1970er Jahren zur Gemeine Leinfelden-Echterdingen, also in der Nähe des Flugplatzes Stuttgart) habe ich Lebensdaten:
geboren 13.9.1896 in Riga, gestorben 7.11.1977 in Schorndorf, er war verheiratet mit Elsa, geb. Poelchau, geboren 6.8.1903 in Riga, gestorben 23.9.1977 in Schorndorf.
Sie hatten einen Sohn Harald, der heute ca. 65 Jahre alt sein müsste, er wurde 1962 konfirmiert.
Weitere Angaben konnte ich leider nicht finden. Auch eine eventuelle aktuelle Anschrift konnte ich bisher nicht ermitteln.
Die Quellen, aus denen ich diese Informationen habe, sind die "Baltischen Briefe", hier Ausgaben der Jahre 1962 und 1977.

Viele Grüße
Frank

Bellamy 23.05.2013 15:00

Erst einmal ganz lieben Dank an alle, für Eure nette Unterstüzung. :) Das freut mich sehr.
@Frank,
das ist ja klasse, was Du da gefunden hast. Dann müsste das ja genau der Harald sein, dessen Aufstellung, bzw. Ahnentafel ich hier in Händen halte. Diese hat er nämlich als 10 jähriger Schüler 1957 geschrieben. Er selbst ist 1947 geboren.
Wenn ich ihn finden könnte, da er ja noch leben müßte, wäre ich überglücklich.
Nur weiß ich jetzt überhaupt nicht, wo ich da ansetzen soll. Wen könnte ich anschreiben, und kriege ich überhaupt eine Auskunft. (Datenschutzgesetz) . Bin ja höchstwahrscheinlich nicht mit ihm verwandt.
Ob das Einwohnermeldeamt in Leinfelden-Echterdingen mir Auskunft geben würde?
Liebe Grüße
Gabi

JuHo54 23.05.2013 15:04

Hallo Gabi,
ich fand dies hier, vielleicht ist das ja der Sohn Harald?

http://www.petraundharald.de/
Liebe Grüße
Jutta

Bellamy 23.05.2013 15:51

Zitat:

Zitat von JuHo54 (Beitrag 646033)
Hallo Gabi,
ich fand dies hier, vielleicht ist das ja der Sohn Harald?

Jutta

Danke Jutta :D. Habe dort eine Anfrage gestellt und hoffe sehr auf Antwort.

Bellamy 23.05.2013 15:53

Mir fällt noch etwas anderes ein: Harald Lange soll Ehrenbürger der Stadt Riga sein. Gibt es davon vielleicht irgendwo ein Register oder eine Liste dieser Bürger, die man einsehen kann? Wenn ja, wo finde ich sowas?

Frank K. 23.05.2013 19:04

Hallo Gabi,
eine Möglichkeit, um auch noch an weitere Informationen zu kommen, wäre die Deutsch-Baltische Genealogische Gesellschaft (DBBG) in Darmstadt. Hier wurde in den BAST (Baltischen Ahnen- und Stammtafeln) 1957 auch etwas veröffentlicht.
Ich kann dies nur aus einem Artikel im Album Fratrum Rigensium (Album der Studentenverbindung Fraternitas Rigensis) ersehen.
Hierin wird Harald (Harry) Gerhard Woldemar Lange (der Vater von Harald * 1896)beschrieben. Dieser war Pastor und auch eine Zeit lang Direktor des deutschen Stadtwaisenhauses in Riga (evtl. erhielt er deshalb die Ehrenbürgerschaft? - fraglich??).
Dieser veröffentlichte theologische, historische und genealogische Abhandlungen; Eine Abhandlung über die Familie Meck in Livland (Riga 1913/1) wurde von Harald Lange jun. 1932 herausgegeben.
Viele Grüße
Frank


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:20 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.