Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Internet, Homepage, Datenbanken (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=53)
-   -   Interessante Internetseite: 43 Generationen (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=5301)

Florian 09.06.2007 16:52

Interessante Internetseite: 43 Generationen
 
Hallo zusammen,

ich habe durch Zufall diese Seite gefunden, auf der ein Ahnenforscher 43 Generationen erforscht haben soll. Das wäre die größte Ahnentafel die ich bisher gesehen habe. Auf der Seite gibt es auch ein Video.

http://lrdmagic.mysite.maltanet.net/genealogy/


Um zur Ahnentafel zu gelangen in der Menüliste 2007 auswählen.

Gruß
Florian

Xtine 09.06.2007 18:33

RE: Interessante Internetseite: 43 Generationen
 
Hallo,

supi:ironie:, schon in der 20. Generation fängst mit Baronen an und ab der 25. gibts sogar Könige. Sogar Barbarossa kommt vor. Da ist es ja einfach so eine tolle Ahnentafel zu erstellen. Da kann unsereiner nicht mithalten, der sich an ordinären Kirchenbüchern zu schaffen machen muß. :cry:
Leider kann ich nur mit Schumachern, Leinwebern, Musikussen (ist das die Mehrzal von Musikus? 8-)) und einem herzöglichem Bodenschrubber aufwarten.

Gruß
Christine

Hina 09.06.2007 20:30

RE: Interessante Internetseite: 43 Generationen
 
Hallo Florian,

wie man sehen kann, ist das eine AL, die die meisten Vorfahren erstmal auf Malta hat. Das ist ja ein sehr beschränktes Gebiet und auf Inseln ist es selten so mühselig, wie in Deutschland, seine Vorfahren herauszufinden. Außerdem sind dort die Familien schon immer darauf bedacht, alles aufzuzeichnen und halten sich gegenseitig auf dem Laufenden. Findet man dann einmal Hochadel, ist es problemlos auf 43 Generationen zu kommen. Es gibt genügend Datenbanken, in denen der internationale Hochadel verzeichnet ist.

Als ich mit der Ahnenforschung begann, bin ich innerhalb 4 Wochen auf über 52 Generationen gekommen und tausende Ahnen in direkter Linie. Dann habe ich aber damit aufgehört, weil es unglaubwürdig wird. Ich würde diese AL auch nie ins I-Net stellen. Meine väterliche Familie ist adlig, in 3. Generation gräflich, in der 7. Generation beginnt deutscher und österreichischer Hochadel, in der 17. Generation sind u.a. Johann Cicero von Brandenburg und Ernst I., Kurfüst von Sachsen zu finden. Alles in direkter Linie. Das hat aber mit Ahnenforschung recht wenig zu tun. Das ist reine Fleißarbeit bei der Auflistung.

Ich finde es viel spannender, z.B. meine mütterliche Linie zu erforschen. Das waren fast alles Beamte und die Vorfahren wechselten reichlichst ihre Standorte. Dabei würde ich dann wirklich von Ahnenforschung reden, weil man nicht um die Auswertung von Kirchenbücher herum kommt. Wenn da etwas zusammenkommt, dann kann ich stolz darauf sein. Bin immerin schon in der 7. Generation aber bisher auch nur in einer Linie.

Also, laß Dich nicht von 43 Generationen beeindrucken und viel Glück bei Deiner weiteren Forschung.

Viele Grüße
Hina

petrdetok 21.06.2007 10:25

RE: Interessante Internetseite: 43 Generationen
 
Ein freundliches Hallo :wink:

Nur zu meinem Verständnis :!

Bei 8 Generationen komme ich auf 256 Ur... Großeltern.

Bei 16 Generationen wären das 65.536 Ur..... Großeltern.

43 Generationen :?

Das müssten doch mehr als ne die Zahl mag ich gar nicht schreiben!

Wie glaubwürdig kann so etwas sein :?

Viele Grüße

Detlef

Hina 21.06.2007 10:44

RE: Interessante Internetseite: 43 Generationen
 
Hallo Detlef,

die Rechnung funktioniert so nicht. Du hast den Ahnenschwund (Ahnenverlust) nicht mitgerechnet, der ist aber auf alle Fälle in großer Zahl vorhanden. Das sind riesige Prozentzahlen an Ahnen, die in vielen Linien die selben sind. Ich habe bei 52 Generationen Ahnen in direkter Linie, die weit über 100 mal gleichzeitig auch als Cousinlinie dann vorkommen. Mehr zählt mein PAF leider nicht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ahnenverlust

Viele Grüße
Hina

Luise 23.06.2007 13:55

RE: Interessante Internetseite: 43 Generationen
 
Ich bin überglücklich es auf 13 Generationen geschafft zu haben, weiter wird es leider nie gehen

schaefera 24.06.2007 18:26

RE: Interessante Internetseite: 43 Generationen
 
Zitat:

Original von Christine B.
Hallo,
herzöglichem Bodenschrubber aufwarten.

Gruß
Christine
Hallo ChristineB.

was kann ich mir unter einen herzöglichen Bodenschrubber vorstellen?

Mit neugierigen Grüßen

Astrid

Xtine 24.06.2007 18:42

RE: Interessante Internetseite: 43 Generationen
 
Hallo Astrid,

nun ja, auf einer Urkunde fand ich:
frotteur des appartements de D: a: D: Magr le due Regremt de Deuxponts
Wie sich zu meinem Bedauern herausstellte, war er leider nur ein Bediensteter des Herzogs von Zweibrücken, der in dessen herzöglichen Gemächern die Böden schrubbte und wienerte. :( Mangels Französischkenntnissen meinerseits und dem nicht mehr in heutigen Wörterbüchern vorkommenden Beruf "frotteur", hatte ich zuerst natürlich :wink: auf einen höher gestellten Beruf, wenn nicht gar adeligen 8-) Rang gehofft. Na ja, ich nehm ihn auch so in den Reihen meiner Vorfahren auf. :P
Und um die Beschreibung nicht so in die Länge zu ziehen, hatte ich kurzerhand den herzöglichen Bodenschrubber daraus gemacht. :D :D Klingt doch auch ganz passabel, oder? Den hat auch nicht jeder in seinem Stammbaum. :wink:

Viele Grüße
Christine

schaefera 24.06.2007 18:50

RE: Interessante Internetseite: 43 Generationen
 
Hallo Christine,

Kompliment

diesen Beruf hat nicht jeder in seiner AL. :D

Schönen Dank für die Erklärung

Astrid

Luise 25.06.2007 08:50

Hallo Christina,
die franz. Bezeichnung hört sich doch aber viel schöner und hochgestellter an :D als Bodenschrubber :D

Meine Uroma war Köchin beim Großherzog von Sachsen-Gotha-Coburg und mein Uropa Kutscher dort. Beide haben sich auch da kennengelernt. Mein Uropa war ziemlich stolz auf seine Stellung und trug auf späteren Fotos mit der Familie sogar noch weiße Handschuhe.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.