Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Lese- und Übersetzungshilfe (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=37)
-   -   [ungelöst] Vorname (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=210640)

Anna Sara Weingart 25.09.2021 23:23

Vorname
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Quelle bzw. Art des Textes: Ehebuch
Jahr, aus dem der Text stammt: Dominica Invocavit 1592
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Stuttgart
Namen um die es sich handeln sollte: Waldenberger


Hallo, kann jemand den Vornamen des Vaters des Bräutigams enträtseln?
Die Schleife, die der Schreiber des Kirchenbuch-Eintrags machte, ist ein Auslassungszeichen, d.h. man muss sich einige Buchstaben dazudenken.


Georg Waldenberger _?_ Waldenbergers Ehelicher Sohn von Hornberg (?)
unnd Maria Hans Rotenburgers Eheliche Tochter allhie


https://www.ancestry.de/imageviewer/.../1055689-00218

DenniL 26.09.2021 09:23

Ich vermute,dass das Hans heißt.

Zita 26.09.2021 09:53

Hallo Anna Sara,

mMn ".ang", vielleicht ein Pang[ratz], falls der VN dort üblich war?

Da ich kein Ancestry habe, kann ich auch nicht nach Vergleichsbuchstaben suchen, aber das hast du wahrscheinlich schon gemacht...

LG Zita

teakross 26.09.2021 13:16

Hallo Anna Sara,

ich lese: Sang =Sanus

Als Vorname habe ich das nicht gefunden (außer in USA).
Aber der Name ist vielleicht vergeben um dem Kind Gesundheit zu wünschen.

LG Rolf

Schimster 26.09.2021 14:13

Hallo Anna Sara,


ich würde auch [Auslassungsschleife]"ang" lesen. Wenn ich mir die Logik des Schreibers versuche zu eigen zu machen, dann muss die Auslassung zulässig gewesen sein, was bedeutet, dass das Notierte eindeutig sein muss. Demnach dürften wir ja nur eine Person finden können, deren Vorname mit []ang d'accord geht. Wir könnten mutmaßen, dass es vielleicht ein [Wolfg]ang war, bedenken dann aber vielleicht eine andere Möglichkeit nicht. Daher bleibt m.M.n. hier wohl nur die Option, weitere Einträge zum Bräutigam bzw. dessen Eltern zu suchen und dort hoffentlich das Gesuchte zu finden.

Anna Sara Weingart 26.09.2021 15:48

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Der Autor des Familienregisters Tübingen, wohin das Paar zieht, hatte den Vornamen als Mang interpretiert, was man aber ausschließen kann, weil es hier einen anders aussehenen Vergleich gibt: "... Maria Mang R... tochter"

Anna Sara Weingart 26.09.2021 16:06

Haug
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von Schimster (Beitrag 1401137)
... ich würde auch [Auslassungsschleife]"ang" lesen. ....

Oder stattdessen ein vorweggenommener u-Strich. Dann wären wir beim Vornamen Haug.
Im Jahre 1606 wird ein Haug erwähnt: "Haug Schuldtheyß".
Das H in diesem Fall in lateinischer Schrift.

Horst von Linie 1 26.09.2021 16:07

Was soll uns das angefügte Bild von 15.:48 Uhr verdeutlichen?


Haug hats im oo-Buch mehrfach einige Seiten weiter. Aber immer mit U-Strich.

Gastonian 26.09.2021 16:32

Hallo Anna Sara:


Uebrigens würde ich den Herkunftsort als Hornberg anstelle Homberg lesen. Es gibt ja mehrere Hornberg im jetzigen BW, aber anscheinend keines mit Kirchenbüchern, die so weit zurück reichen.


VG


--Carl-Henry

Anna Sara Weingart 26.09.2021 18:27

Zitat:

Zitat von Horst von Linie 1 (Beitrag 1401166)
Was soll uns das angefügte Bild von 15.:48 Uhr verdeutlichen? ...

Dass der Schreiber den Vornamen "Mang" so schreibt wie zu sehen, dies aber anders aussieht als unser Fall beim Herr Waldenberger.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:24 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.