Ahnenforschung.Net Forum

Ahnenforschung.Net Forum (https://forum.ahnenforschung.net/index.php)
-   Berlin Genealogie (https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=16)
-   -   Seidenmanufakturen im Umfeld von Berlin (https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=151192)

iheinrich 30.07.2017 17:59

Seidenmanufakturen im Umfeld von Berlin
 
Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1795-1800
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Orte um Berlin herum
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): Ancestry
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Liebe Forschergemeinde,

Seit nunmehr 8 Jahren bin ich auf der Suche nach der Taufe von

Carl Wilhelm HEINRICH

Lt. Sterbeeintrag von 1873 wurde er am 10.9.1799 geboren. Leider ist der Geburtsort nicht vermerkt.
Als er am 10. Oktober 1830 heiratet, ist er 30 Jahre alt. Das Geburtsjahr könnte also auch 1800 sein. In der Berliner Taufkartei habe ich in nicht gefunden.

Wo um Berlin herum gab es noch Seidenmanufakturen? Dort könnte sein Vater, ein Seidenwirker, gearbeitet haben, bevor er nach Berlin kam. Ggf. könnte ich dann dort nach der Taufe von Carl Wilhelm suchen.

Für alle Tipps und Hinweise besten Dank im Voraus!
Viele Grüsse,
Ines

zummelt 30.07.2017 19:20

Hallo,

in der Umgebung von Brandenburg an der Havel gab es mindestens 3 Orte mit ehem. Spinnerkolonien.
Westlich gelegen die vormalige Siedlung Neudorf, jetzt Wilhelmsdorf (Siedler kamen aus der Altmark und Raum Halberstadt), außerdem die beiden nördlich gelegenen Siedlungen Bohnenland und Görden. Alle Orte mittlerweile in Brandenburg an der Havel eingemeindet.

Besten Gruß
Steffen

iheinrich 31.07.2017 20:57

Vielen Dank für den Hinweis.

Gibt es denn zu diesen Orten noch Kirchenbücher? Weiss das jemand?

Ines

zummelt 31.07.2017 21:09

Hallo,

eine kleine Korrektur: Bohnenland gehört anscheinend zu Brielow. Ansonsten im Domarchiv Brandenburg suchen http://https://www.dom-brandenburg.de/fileadmin/user_upload/archiv/Deposita_Homepage.pdf

Beste Grüße
Steffen

iheinrich 31.07.2017 21:21

Ganz herzlichen Dank!

Viele Grüsse,
Ines

Martina Rohde 01.08.2017 04:18

Im Süden Berlins, heute Treptow-Köpenick, wurden viele Pfälzer Kolonisten angesiedelt die Seide produzieren sollten (was nicht wirklich funktioniert hat). Da habe ich auch eine Familie Henrich/Heinrich in Altglienicke, aber einen Carl Wilhelm gibt es da leider nicht.

Woher kennst du denn seine Eltern? In der Heirat und Aufgebot findet man ja nur seinen Vater Johann Heinrich.
Konfirmandenbücher vom Dom gibt es ja aus der gesuchten Zeit leider nicht.

Martina

iheinrich 01.08.2017 08:54

Die Mutter heißt Susanne Dorothea Ducius / Tuzius (1764-1829). Es gibt eine 1805 geborene Tochter, in deren Taufeintrag steht ihr Name und es gibt einen Sterbeintrag. Zum Zeitpunkt ihres Todes wohnt sie in der selben Adresse wie Carl Wilhelm. Er meldet auch den Tod.

Martina Rohde 01.08.2017 17:49

Ich lese im Bestattungseintrag nur, das der Sohn, Seidenwirker Heinrich, die Beerdigung bestellt. Keine Vornamen.
Die gleiche Adresse ist ein besseres Argument, aber auch nicht sicher. Kann auch die Stiefmutter sein... solange es nicht bewiesen ist.

Martina

Martina Rohde 01.08.2017 18:26

Wenn der Vater Soldat war kann das Kind überall geboren sein...

Martina

iheinrich 01.08.2017 18:52

Stimmt :-)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:54 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.