Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 27.06.2019, 09:48
ofb-dühringshof ofb-dühringshof ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.12.2015
Beiträge: 134
Standard FN Kähne im Raum Genthin + Land Brandenburg

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum: 1600 - 1900
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung: Genthin und Umkreis
Konfession der gesuchten Person(en): ev.
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken): diverse
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive): Ev. Kirchenarchiv Magdeburg

Hallo,
in meiner Ahnenliste findet sich Kähne im 19. Jh. in Genthin + Altenplathow. Davon ausgehend sammle ich sämtliche Kähne, die mir in den KB rund um Genthin begegnen. Eine Aufstellung, sortiert nach Geburtsjahr, findet sich hier:
http://ofb.genealogy.net/namelist.ph...modus=&lang=de

Besonders interessieren mich:

- Kähne, Jacob um 1650 in Großmangelsdorf (nachgewiesen durch Karteikarten des Sippenamtes Jerichow II)
- Kähne war im 17. Jh. in Redekin ansässig (diverse Daten durch KB Redekin nachgewiesen)
. Kähne, Johann Gottfried *1763 in Jerchel ist von Interesse, da seine Tochter einen Luther geheiratet hat, der nachweislich über die Seitenlinie mit Martin Luther verwandt ist (möglicherweise auch in direketer Linie - das muss nochmals mit der Lutheriden-Vereinigung geklärt werden)
http://ofb.genealogy.net/famreport.p...%A4hne&lang=de
- Kähne im 18. Jh. in Zollchow (Land Brandenburg) - bisher fehlen weitere Angaben, wären aber von Interesse
- Kähne im 18. Jh. in Pritzerbe - möglicherweise ein Zweig der Familie, die später in Genthin und Altenplathow ansässig war
- Kähne im 19. Jh. in Genthin und Altenplathow - diverse Vorkommen - die KB beider Orte sind weitestgehend bezüglich Kähne ausgewertet

Weitere Hinweise:
- In Brandenburg/Havel gibt es eine Villa Kähne
https://www.google.com/search?q=vill...w=1366&bih=626 - wie passt diese ins Bild?
- Kähne als preußischer Landadel gibt es in Petzow (Land Brandenburg), siehe http://www.petzow-online.de/index.ph...hnes-in-petzow

Bisher sind für meine Kähnes zwei Urahnen denkbar - der um 1650 in Großmangelsdorf ansässige Jacob Kähne oder der 1637 aus Böhmen eingewanderte Peter Kähne. Da mir bisher die Verbindung fehlt, interessieren mich beide Linien. Möglicherweise ergibt sich noch eine dritte, bisher nicht bekannte Linie.

Ich würde mich freuen, wenn wir hier gemeinsam weitere Kähnes zusammentragen können und sich möglicherweise die eine oder andere Verbindung zwischen bisher losen Enden ergibt.


Danke und Grüße
Silvia
__________________
Gesuche:
Krs. Landsberg/Warthe: Bläsing Bölke Diekmann Frohloff Hanf Kube Menge Meyer Pahl Voß Zimmermann
Sa-Anhalt: Bauermeister Bettzüche Bohnenstein Brix Dähne Danker Eckart Gallas Geserick Göring Hillens Höpner Hundt Kähne Karting Kiesewetter Kissauer Kutz Osterland Philipp Randel Reinsdorf Schritte Schwager Schweitzer Stranz Weider Wirnicke Wüstener
Sachsen: Pichel Weitsch
Thüringen: Penner
Überall: Bobbe Deter Hölzke Hortich Karstedt (Carstädt) Kind Lob Schley
Mit Zitat antworten