Einzelnen Beitrag anzeigen
  #37  
Alt 18.01.2021, 20:37
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.638
Standard

Zu diesem Thema habe ich noch etwas aus meiner rheinischen Ahnenreihe: Riphahn (auch in den Varianten mit zwei "p" und ohne "h").
Dahinter steckt der hochdeutsche "Rebhahn". Das ergab sich aus der rheinischen Sprachform.
Die rheinische Sprache liefert auch eine Erklärung für den Namen "Wehrhahn". Dafür dürfte der "Wetterhahn" Namenspate gewesen sein.

Dagegen verliert der "Zander" seinen tierischen Ursprung; meist dürfte es sich um einen verkürzten "Alexander" handeln, was auch das häufige Vorkommen erklärt.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten