Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 31.07.2019, 22:16
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.194
Standard

Ich würde eher auf den hölzernen Nachbau einer Kirche tippen.

Im mittleren Erzgebirge war es um die Jahrhundertwende bei etwas wohlhabenderen Leuten Mode, hölzerne oder steinerne Modelle von Kirchen oder Türmen als Dekoration zwischen den Zierblumenrabatten oder irgendwo im anders, wo es gerade hinpasste, im Garten zu platzieren.

Allerdings verwirrt mich da die Größe etwas.

Vielleicht gab es ein Festumzug zum Stadtjubiläum, bei dem auf Wagen Nachbauten der markantesten Gebäude mitgeführt wurden - und nach den Ganzen landete eins davon bei einem Organisator im Garten...


Lg, Claudia
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten