Einzelnen Beitrag anzeigen
  #17  
Alt 22.09.2019, 09:39
Benutzerbild von Forscherin
Forscherin Forscherin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2009
Beiträge: 602
Standard Staatsarchiv Hamburg, ancestry

Von den standesamtlichen Unterlagen sind bei ancestry verfügbar Geburten bis 1900, Heiraten bis 1920 und Sterbefälle bis 1950, eine weitere Zusammenarbeit mit ancestry ist vom Staatsarchiv nicht mehr geplant.

Wie meist bei ancestry ist die Indexierung mit relativ vielen Fehlern, außerdem gibt es eine Menge Urkunden, die zwar vorhanden, aber nicht indexiert sind. Dabei handelt es sich um Einträge, die nicht in das Formular, sondern aus welchen Gründen auch immer, nur am Rand einen textlichen Eintrag haben. So gibt es z.B. viele Einträge zu tot ins Krankenhaus eingebrachte Menschen während der Cholerazeit. Wenn man etwas nicht findet, empfiehlt es sich immer, die vom Staatsarchiv in den online-Findmitteln online gestellten Namenverzeichnisse durchzusehen und dann bei ancestry die Urkunde aufzusuchen.
Für alle anderen Unterlagen ist weiterhin der Besuch im Staatsarchiv unumgänglich bzw. die Ermittlung der Bestellsignatur und die Bestellung über die Elbe-Werkstätten.
__________________
tschüsss
Sabine

immer auf der Suche nach den Familiennamen Paap und Hassenklöver
Mit Zitat antworten