Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 11.05.2017, 12:47
Gertrud Dinse Gertrud Dinse ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2013
Beiträge: 983
Standard

mütterliche Linie... vom ganzen Kreis gibt es wenigstens Bruchstücke an Personenstandsakten, aber genau der Ort, in dem die Sippe nahezu 2 Jahrhunderte lebt ist alles weg. Jetzt bleibt mir noch die Hoffnung auf die Einträge im Katasteramt. Die Hoffnung stirbt ja immer zuletzt.

Väterliche Linie habe ich mehr Glück. da gibt es wenigstens ab 1850 die Möglichkeit konkrete Verknüpfungen herzustellen.

Männes väterliche Linie liegt zwar nicht in den ehemaligen Ostgebieten- aber auch hier finde ich einfach eine Eheschließung nicht. Der Pfarrer eines möglichen Ortes hatte das zu der entsprechenden Zeit nicht so mit dem aufschreiben von Amtshandlungen. Man kann also auch in dem Falle an Grenzen stoßen.

LG Gertrud
Mit Zitat antworten