Thema: gelöst Zu mehrer Beglaubigung
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 26.07.2018, 23:49
Benutzerbild von Heike Irmgard
Heike Irmgard Heike Irmgard ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2016
Ort: Bayern
Beiträge: 456
Standard

Hallo August,


das stimmt, es bedeutet "größerer", "bedeutenderer" und ist eine Nebenform von "mehr" (Komparativ von viel), die sich lt. Grimm schon im Althochdeutschen herausgebildet hatte: "25) erneute comparativbildung von mehr begegnet schon ahd. als mêrôro, fem. neutr. mêrôra (Graff 2, 839), mhd. mêrer, mêrre, merre, auch mnd. merer, merre, und mit eingeschobenem d merder (Schiller-Lübben 3, 72a), niederl. meerder maior Kilian, welcher form sich das zumal bei Keisersberg erscheinende meder zunächst stellt (vgl. auch unter immermehr im eingang, th. 42, 2076): es (das menschenkind) bettet, es wachet, und tht gute übung, denn würget es sich in disem, den überkümt es sich in ginnem, und ist yemer meder angst und not. bilg. 76a; (sie) ziehen yemer meder dʒ joch Christi sanft noch inen. 80c. mehrer hat sich im nhd. zum theil wie mehr, zum theil auch eigenartig entwickelt, und hat im allgemeinen seine adjectivische eigenschaft bewahrt."


Viele Grüße von Heike
Mit Zitat antworten