Einzelnen Beitrag anzeigen
  #37  
Alt 12.01.2020, 08:21
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 371
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea1984 Beitrag anzeigen
Oder es war eine "besoffene Geschichte" z.B. ein Sommerfest oder ein Herbstfest/Kirchweih - je nach dem - und mann/frau kann sich nachher nicht mehr daran erinnern, wer nun mit wem und wo und was etc. ?

So etwas kann es durchaus schon im 19. Jahrhundert - und davor - gegeben haben.
An so etwas hatte ich auch schon gedacht.
Im Falle meines Urgroßvaters müsste das aber im Februar rum gewesen sein.
Faschingsfeste gab es auf dem Land sicher nicht, aber ich habe noch nicht erforscht, welche Feste / Feiertage es ansonsten um die Zeit in einem katholischen Dorf gegeben habe könnte.

Ansonsten stehen im Februar natürlich Holzarbeiten an, aber ob da die Dienstmagd in den Wald geschickt wurde?
Hm...
Bisher alles Spekulationen.

VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)
Mit Zitat antworten