Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 03.11.2020, 19:45
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: (Nieder)Sachsen
Beiträge: 1.728
Standard Kirchenstrafen im 16./17. Jahrhundert in Sachsen

Hallo,

habe heute in den Kirchenrechnungen den Eintrag gefunden, dass mein Vorfahr Martin Peschel 1594 zu 20 Groschen Kirchenstrafe verdonnert wurde. - Leider steht nichts dabei, wofür das war.

Der andere in der Aufzählung durfte 30 Groschen bezahlen, weil "er seine Braut im Krantz zur Unzeit in die Kirche bracht".

Gibt es ein Buch oder irgend eine Seite im Netz über Kirchenstrafen aus dieser Zeit in Sachsen, wofür sie verhängt wurden und wie hoch sie waren, damit ich mir wenigstens einen kleinen Endruck machen kann, was der Schlawiner angestellt hatte(nebenbei, er war Gastwirt, oder Kneiper, wie man bei uns sagt..)?

Lg, Claudia von den bergkellners
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dare Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)



Geändert von Bergkellner (03.11.2020 um 19:48 Uhr)
Mit Zitat antworten