Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 17.01.2020, 19:03
Unterfranke Unterfranke ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Wörth am Main
Beiträge: 190
Standard Hilfe für ein Schreiben in die Türkei

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):


Hallo und einen schönen Start ins Wochenende.

Ich möchte einen Brief (bzw. 4 Stück) in die Türkei, genauer nach Istanbul in den Stadtteil Pera schreiben.
Es geht um eine Eheschließung eines (Möglichen) Verwandten der in Böhmen (Krs. Karlsbad) geheiratet hat. Er ist Deutscher Bürger gewesen und wurde laut der Eheschließungsurkunde in Pera/Constantinopel geboren.
Da es noch einige tote Punkte in unserer Ahnentafel gibt und der Name evtl. passen könnte, möchte ich versuchen über eine der 4 kath. Kirchen in Pera an den Geburtseintrag heran zu kommen.

Jetzt wäre meine eigentliche Frage ob es hier im Forum jemanden gibt der der türkischen Sprache mächtig ist, und evtl. diesen Brief übersetzen kann ? Diesen würde ich dann an alle 4 Kirchen schicken, und hoffen das eine positive Antwort zurück kommt.
Mit dem google Übersetzer möchte ich es lieber nicht versuchen, da ich schon des öfteren gemerkt habe, das dabei kuddelmuddel heraus kommen kann. Nicht das man da noch jemanden in nahen Orient beleidigt :-)

Würde mich freuen wenn es jemanden gibt der mich hierbei unterstützen könnte.

Gruß Unterfranke
__________________
Konfuzius sagt : " Arbeit macht Ehre - Ehre macht Arbeit ! "
Mit Zitat antworten