Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 08.01.2021, 17:58
Netzfahnder Netzfahnder ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2009
Ort: Rohr, LK Roth
Beiträge: 76
Standard

Ich als Beamter habe das jetzt mal nach deutschen Rechtssystem gemacht:
Wenn Personen aus Indonesien in Deutschland erfasst werden, wird der letzte Name als Familienname eingetragen. Die restlichen Namen werden als Vornamen eingetragen. Gibt es nur einen Namen, wird dieser als Familien- und Vorname verwendet.


Ich habe das also auch so in meine Datenbank eingetragen, in das Feld "weitere Schreibweise" den vollen Namen eingetragen und im Memo-Feld die Namensaufteilung erläutert.


Ich denke, das ist eine gute Lösung. Das 'NN' mag ich nicht besonders, vor allem nicht in solchen Fällen, da die Namen ja bekannt sind. Und wenn ich bei diesem 'Problem' so drüber nachdenke, gefällt mir die indonesische Namensregelung immer besser.


Trotzdem bin ich für bessere Lösungen natürlich immer offen.


Gruß
Andreas
__________________
Andreas C. Schneider
www.schneider-heilemann.de


Schneider, Dresel, Heinlein, Schnekenburger, Wölflin ...
Betsch, Behringer, Heilemann ...
aus Franken, Baden und Schwarzwald
Mit Zitat antworten