Thema: Papiermacher
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 17.11.2019, 16:08
bali70 bali70 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2013
Beiträge: 18
Standard

Hallo,

vielleicht kann Euch ein Buch weiterhelfen:
"Die kunsterfahrenen Papiermacher Schaffhirt"

erzählt die Geschichte von 23 Papiermühlen, auf denen mehr als 60 Mitglieder der Familie über einen Zeitraum von 400 Jahren als Papiermacher arbeiteten. Sie schufen Büttenpapier seit Anfang des 16.Jahrhunderts an Orten wie Leipzig, Wittenberg, Bautzen, Cottbus, Dresden, Freiberg u.a. in Sachsen, Thüringen, Brandenburg, Ostpreußen und Böhmen. Für die Herstellung des schönsten Papieres bekamen sie Privilegien von Kurfürsten, Königen und Kaisern. Außer an diese lieferten sie ihr Papier auch an Komponisten wie bspw. Telemann, Mozart, von Weber, Bach und Wagner oder bekannte Größen wie Thurneysser, Kepler oder Wallenstein. Tauchen Sie ein in die Geschichte der manuellen Herstellung des Büttenpapiers und begleiten Sie die Meister ihres Fachs im Wandel der Geschichte.

Die einzelnen Papiermühlen standen in: Arnstadt, Aussig, Bautzen, Carben, Cottbus, Dittersbach, Dresden, Freiberg, Friedland (Böhmen), Görlitz Moys, Karlsbad, Leipzig Lindenau, Lohmen, Niedereinsiedel, Nordhausen (2), Obergurig, Schirgiswalde, Spremberg, Steinpleis, Teschenwalde, Wittenberg und Zittau. Außerdem gibt es noch Kapitel über Hermsdorf, Keilbusch, Wilthen, Domkau und Bielow.

Dazu gibt es eine lange Einleitung zur Geschichte der Papierherstellung und zum Arbeitsablauf auf einer Papiermühle.
Ein Namensregister gibt es hier.
Viel Spaß beim Schmökern.

bali70

Geändert von bali70 (17.11.2019 um 16:15 Uhr)
Mit Zitat antworten