Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 03.02.2020, 22:12
kdmos352 kdmos352 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2015
Ort: Kr. Neustadt Oberschles.
Beiträge: 167
Standard

Hallo,


solche Listen, wenn überhaupt erhalten geblieben, muss man im Staatsarchiv im Aktenbestand PUR (Państwowy Urząd Repatriacyjny /Nationaler Repatriierungsamt/) für den zust. Kreis suchen.


Bei den meisten Repatriierungsämter sind die Personenlisten nicht erhalten geblieben, bisher habe ich nur bei den einzelnen solche Listen in den Archiven gesehen - wie z.B. die Waggonslisten für den Vertriebenen aus dem Kreis Neisse O/S.


Du solltest aber Bundesarchiv Wolfenbüttel (wenn ich mich recht erinnere) suchen. Dort sind die Listen für den Durchgangslager Mariental vorhanden und bei der annahme der Vertriebenen-Transporte aus Schlesien waren alle Personen registriert und eine Liste (für jeden Transport separat) vorbereitet. Eine solche Liste beinhaltet: Name, Vorname, Geburtsdatum, Herkunftsort, manchmal auch Beruf.

Näheres dazu findest Du bei Herrn Christoph: http://www.christoph-www.de/vertreibung%201.html


Hier ist noch ein Beispiel von solchen Listen: https://zapodaj.net/b0d1287f414a0.jpg.html (danach folgen alle Namen der Personen, die mit dem Transport gekommen sind)


MfG
kdmos352

Geändert von kdmos352 (03.02.2020 um 22:16 Uhr)
Mit Zitat antworten