Thema: Zufallsfunde
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #28  
Alt 20.07.2009, 00:22
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.948
Standard Zufallsfunde Briesen

Beschluß

Der Rentner Johann Dulka aus Briesen Wpr., geb. am 21. Oktober 1896 in Bahrendorf, der sich nach Kriegsausbruch am 3. September 1939 nach Gollub begab, um Einkäufe für seine Familie zu tätigen, und nicht mehr zurückkehrte, wird für tot erklärt, da trotz des vorschriftsmäßig bekannt gemachten Aufgebots vom 4. August 1943 von dem Leben des Verschollenen keine Nachricht bei dem Gericht eingegangen ist. Als Zeitpunkt des Todes wird der 3. September 1939 festgestellt.
Die Kosten des Verfahrens fallen dem Nachlaß zur Last.
Briesen, Westpr., 16. Oktober 1943 -Das Amtsgericht-

Beschluß

Der Angestellte Alex Ciesielski aus Schönsee, Pilsudskistr. 24, geb. am 8.12.1905 in Mroczno Kreis Löbau, der in den Kriegswirren der ersten Tage des September 1939 vermißt worden ist, wird für tot erklärt, da trotz des vorschriftsmäßig bekannt gemachten Aufgebots vom 5. Augusat 1943 von dem Leben des Verschollenen keine Nachricht bei dem Gericht eingenagnen ist. Als Zeitpunkt des Todes wird der 9. November 1939 festgestellt.
Die Kosten des Verfahrens fallen dem Nachlaß zur Last.
Schönsee, den 21. Oktober 1943 -Amtsgericht Briesen / Westpr., Zweigstelle Schönsee-

Beschluß

Der Kraftfahrer Boleslaus Otremba, geb. am 25.8.1899 in Waldheim, Kreis Strasburg/ Westpr., zuletzt wohnhaft in Briesen, Hans-Thom-Str. 40, wird für tot erklärt. Als Zeitpunkt des Todes wird der 28. September 1939 festgestellt.
Die Kosten des Verfahrens fallen dem Nachlaß zur Last.
-Amtsgericht Briesen-
Mit Zitat antworten