Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 06.11.2018, 17:29
Leineweber12 Leineweber12 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2010
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.415
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
Ich finde, das ist kein Fall für unangekränkelte Sicherheit.

"Margarete" ist natürlich wahrscheinlicher, weil für "Margunte" ein u-Zeichen fehlt.*)
Optisch ist das alles eine Katastrophe.

Ach, ich sehe, die Schreiberin setzt ein u-Zeichen bei lateinisch geschriebenen Wörtern, wo es nicht hingehört - dann vielleicht gar nicht bei Sütterlin-Wörtern, wo es hingehört



Lieber henrywilhelm,


hier kränkelt doch gar nix. Als ich begonnen hatte zu schreiben, gab es noch keine Antwort und das "ist" war als einfaches Verb gedacht. Als ich auf den Knopf gedrückt hatte, ware schon zwei Antworten da und mein P.S.
bezog sich auf die danach gelöschte #2.
So ist das wohl, wenn mehrere gleichzeitig an Antworten basteln.


Also ich ergänze dann um:
Meines Erachtens ist der Vorname Margarete..



Viele Grüße von Leineweber
Mit Zitat antworten