Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 07.01.2018, 17:10
rina2108 rina2108 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2011
Beiträge: 45
Standard

Zitat:
Zitat von Anileve Beitrag anzeigen
Sind das denn alles Anträge, die auch angenommen wurden bzw. die dann auch zu einer Einbürgerung geführt haben?

Meine Ururgroßeltern sind nämlich in Kasachstan verstorben. Kann es sein, dass sie eine Einbürgerung beantragt haben, aber diese abgelehnt wurde? Oder dass sie deportiert wurden bevor sie umziehen konnten?
Ja, das sind die Einbürgerungsanträge (fast wie Lebenslauf), sowie Personalblätter der Antragsteller (wie Familienbuch mit der Aufstellung der Vorfahren), die Kopie der Einbürgrungsurkunde oder des Ablehnungsbescheides.

Meine Urgroß-und Großeltern wurden auch aus Warthegau Polen (damals Ostgebiete des Deutschen Reiches), wo sie eingebürgert wurden, Ende 1944 nach Kasachstan deportiert.
Mit Zitat antworten