Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 21.10.2020, 06:55
Benutzerbild von Karla Hari
Karla Hari Karla Hari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2014
Beiträge: 5.879
Standard

hola,


eine eigene Kopie ist immer gut. Wer weiß, ob es ancestry morgen noch gibt, oder der Donald aus einer Laune heraus den Datentransfer nach Europa unterbindet, oder was auch immer.
Es gibt ja kostenlose Software. Ein Austausch der Daten sollte mit dem ged-Format klappen, so dass nicht doppelt eingetippt werden muss. Ich habe bei ancestry nur eine Auswahl an Personen eingegeben, eigentlich nur welche, bei denen ich mir Hinweise und Fundstellen von Ancestry erhofft hatte.
Papiere würde ich entweder alphabetisch sortieren, oder nach Jahren. Wenn du etwas bestimmtes suchst, ist es nach dem Alphabet bestimmt am einfachsten. Die Namen kennt man ja normalerweise.
Einscannen und mit sprechenden Dateinamen (z.B. Name, Jahr, Ereignis) im Computer speichern, ist aber auch gut. Das sucht sich oft leichter.
__________________
Lebe lang und in Frieden
KarlaHari
Mit Zitat antworten