Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 14.06.2020, 14:31
rswetenh rswetenh ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2020
Beiträge: 3
Standard Ein Engländer stellt sich vor

Ich habe in letzter Zeit meine Ahnenforschung wieder aufgenommen, und ich habe jetzt mehr als 8000 Einträge in meinem Stammbaum bei Ancestry.

Meine Ahnen sind hauptsächlich Engländer (oder Schotten oder Iren) mit Verwandten in Australien, Neuseeland oder Kanada, oder in Indien in der Kolonialzeit, und bisher habe ich sehr wenig im deutschen Sprachraum geforscht.

Aus gegebenem Anlass forsche ich jetzt die weitverzweigte Familie derer von Behr, und zwar die kurländische Branche.

Es gibt mir Freude, mein Deutsch ein bißchen abszustauben (alte Rechtschreibung natürlich - ich hatte ganz strenge Deutschlehrer am Ende der Jahre 1960)
Mit Zitat antworten