Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 02.01.2015, 23:23
wetzi76 wetzi76 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Beiträge: 3
Frage Abkürzungen und unbekanntes Zeichen in Traumatrikel 1772 Fischer, Unterwaldbehrungen - Ginolfs

Quelle bzw. Art des Textes: Traumatrikel
Jahr, aus dem der Text stammt: 1772
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Unterwaldbehrungen, Ginolfs


Hallo!

Ich bräuchte Hilfe bei der Übersetzung eines Traumatrikels von 1772 aus Unterwaldbehrungen. Es geht um die Heirat von Valentin Fischer und Margaretha Schmitt.

Ibd. - Die 3tia Febr. h. a. (honestus adolescens?) Valentinus Valentini Fischer huj. et Anna ? ex Ginolfs conj. huj. fil. sol.(ledig?) cum p. V. (pudica virgo?) Margaretha Caspari Schmitt et Barbara Guck huj. conj. fil. sol. (ledig?) ab Adamo Scherer testibus Casparo Stapf huj. ex ?. ex Ginolfs

mein Übersetzungsversuch:
Ebenda (Unt. = Unterwaldbehrungen) - Am 3. Februar der ehrbare Jüngling Valentinus, Sohn von Valentin Fischer und Anna ? aus Ginolfs ? ? ? mit der braven Jungfrau Margaretha, Tochter von Caspar Schmitt und Barbara Guck ? ? ? durch Adam Scherer, Zeuge Caspar Stapf ? ? ?

Mich würde insbesondere interessieren was die Abkürzungen bedeuten, und das Zeichen, das hinter "Anna" und hinter "Casparo Stapf huj. ex" bedeutet. Es sieht aus wie ein grosses "A".

Für die Fortgeschrittenen bestimmt kein Problem

Grüsse, Christian.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Fischer Valentin_Schmitt_Margaretha_Heirat_1772_A.pdf (129,1 KB, 6x aufgerufen)
Mit Zitat antworten