Einzelnen Beitrag anzeigen
  #61  
Alt 23.10.2020, 23:02
Manni1970 Manni1970 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2017
Beiträge: 1.049
Standard

Hallo Juergen,
Zitat:
Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
... wenn er kein Bigamist war.
daran hatte ich zuerst gedacht, als ich Thomas' Fund las. Denn in Kinskis Geburtsurkunde steht m. E. nichts von einer Vaterschaftsanerkennung. Auch wenn die poln. Urkunden in der Regel den dt. Text nur verkürzt wiedergeben, hätten die poln. Standesbeamten das doch angeben müssen. Dass die Ehefrau nur mit ihrem Mädchennamen erscheint (also nicht Nakszynski geb. Lutze), ist hingegen normal bei den poln. Urkunden: http://www.klaus-kinski.de/bio/geburt.htm

Also entweder sind wir hier völlig falsch und es hat einen zweiten Bruno Nakszynski gegeben oder er war zeitgleich 2x verheiratet.

MfG
Manni
Mit Zitat antworten