Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 04.12.2018, 13:51
SteffenHaeuser SteffenHaeuser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2015
Beiträge: 799
Standard

Hallo!

Abschließend:

- In den Eingangsbüchern ("Dachau Eingangsregister") von Dachau werden Franz und Ernst Seidl als Kategorie "Sch SD" geführt, sie waren also nicht-jüdisch. Es ist auch vermerkt, dass sie katholisch waren. "SD" ist ein Hinweis dass es "politische Gründe" für ihre Gefangenschaft gab, soweit ich weiß.
- Es handelt sich bei Franz Seidl nicht um Karl Franz Seidl, sondern seinen 1906 geborenen Sohn Friedrich Franz Seidl (Zuordnung einfach über Geburtsdatum, das in den Dachau-Papieren steht, im Kirchenbuch aufgefunden), Eltern Karl Franz Seidl und Emma Voh
- Ernst Seidl ist nicht ein Bruder von OutOfKvass Uroma, sondern ein Vetter von ihr (Großvater Martin Karl Seidl, Vater Joseph Seidl).
- Keine weiteren Seidl's aus Weipert wurden ins KZ eingeliefert

Zum Stammbaum:

- Johann Franz Seidl, der Großvater der Uroma, wurde bei seiner Hochzeit ein bischöflicher Dispens wegen Minderjährigkeit ausgestellt, bei ihm ist also GANZ offensichtlich, dass er nicht jüdisch war ("Katholisch" steht bei beiden Ehepartnern nochmal dabei
- In "neueren Generationen":
* Martin Karl Seidl und Ehefrau: Beide katholisch, bei Geburt und Hochzeit
vermerkt
* Ludwig Voh und Josefa Mohelsky: Bei Hochzeit vermerkt, beide katholisch, bei Geburt von Josefa auch katholisch vermerkt (Ludwig war
unehelich, ältere Generationen der Familie aber auch als katholisch vermerkt)
* Franz Karl Seidl und Emma Voh: Bei Geburt und Hochzeit als Katholisch
vermerkt

Nun bleibt nix mehr übrig ;-)

Aber dafür hast Du hier ne Ahnenfolge, wo echt einfach Ahnenforschung zu machen ist (über die Gaslert/Gahlert-Linie gibts ja auch diese Seiten auf MyHeritage und Familysearch wo inkl. Angabe von Quellen echt viel drin steht! Und bei den Seidl's steht da auch bissl was (ab Martin Karl Seidl). Links hab ich ja geschickt.

Gruß,
Steffen
Mit Zitat antworten