Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 19.08.2019, 22:46
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 951
Standard

Hallo eifler,

ach ich dachte 1920 war das Geburtsjahr von der "Tante". Davon ausgehend, hab ich dann die 20/25 Jahre dazu gerechnet bis zur Hochzeit.

Weiß du noch wie alt die Dame ungefähr war als sie 1993 zur Beerdigung deines Vaters war? So alt wie deine Großmutter war sie bestimmt nicht sonst wäre sie zu dem Zeitpunkt fast 100 Jahre alt gewesen. Das ist doch anstrengend in dem Alter noch so weit zu reisen (wer weiß wo genau sie in Frankreich wohnte). Mit 70 würde das noch gehen.

Bei uns in der Familie wird der Begriff Tante oder Onkel auch in Bezug auf die Geschwister der Großeltern bezogen verwendet.
Auch Cousins und Cousine der Großeltern kommen in Frage.

Wenn du deine Familie aber in allen Seiten-Linien erforscht hast wirds schwer. Meldekarten hast du auch schon (Falls bekannt) und auch Grundbücher...

Ich tippe beim Namen auch eher auf Gertraud.

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten