Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 16.02.2020, 20:54
Erdbeere Erdbeere ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2016
Ort: Köln
Beiträge: 11
Standard Was mache ich mit dem Nachlass

Hallo,


ich, Jahrgang 1988, habe jetzt knapp 2 Jahre nach ihrem Tod den Nachlass meiner Oma durchgesehen, dabei sind auch noch Sachen meiner 1909 geborenen Uroma.



Dabei sind auch Sachen wie Einladungen zum Klassentreffen meiner Oma inkl Namenslisten der Klassenkameraden, Adressbücher, Rechnungen vom Bestatter, Bescheinigungen über Versicherungen/Lohn, teilweise noch aus den 1960ern oder älter, eine Mappe mit Scheidungsunterlagen meiner Großeltern, eine Bibel wo der Traupfarrer meiner Großeltern eine Widmung reingeschrieben hat...


Jetzt weiß ich nicht, was ich davon aufheben soll. Da ich zu meiner Oma kein gutes Verhältnis hatte, interessieren mich persönliche Sachen über sie nicht. Was meinen Opa und meine Uroma betrifft, sieht das anders aus.

Außerdem finde ich die alten Briefe interessant, zb sowas wie das Fernmeldeamt kenne ich selber nicht mehr, aber mit Ahnenforschung hat das weniger zu tun.
Die Adressbücher könnten noch nützlich sein, um weitere Verwandte zu finden.


Wie geht ihr mit solchen Funden um?


Viele Grüße,
Dana
Mit Zitat antworten