Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 11.11.2019, 11:41
Benutzerbild von U Michel
U Michel U Michel ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Böhmen, CR
Beiträge: 530
Standard

Hallo Irene K.,
vielen Dank für Deine Infos!!
Dieses "Genanntwerden" wird sicherlich auch einen familiären Hintergrund haben, denn in den meisten Fällen meiner wendischen Vorfahren wurde so die Hofstelle/ Haus/ Grundstück mitbenannt. Dass heißt dort stets, dass eine Familie anderen Namens (eingeheiratet) hatte auf dem ursprünglich Gründungshof (Name des Erstbewirtschafters) und dort die Wirtschaft führte bzw. wohnte.

Z.B.: Hans Lehmann "auf" Lutoschka. Meist jedoch nahm der eingeheiratete Ehemann den entsprechenden alten Hofnamen an. Dann hieß das:
Hans Lutoschka, "genannt" Lehmann.

Kann das auch bei Andrzej Röhl auch so sein, dass Andrzej mit Geburtsnamen Rutkowski heißt, aber den Hof/Grundstücksnamen Röhl annahm oder umgekehrt?
__________________
Freundliche Grüße aus Böhmen von
Michel

(Suche alles zum :
FN Lutoschka und FN Rose in Lettland-Riga, Litauen, Wehlisch/ Russland, Witebsk/ Weißrussland, Berlin - Cottbus Niederlausitz - Wahrenbrück - Hamburg/ Deutschland und Neustettin/ Polen;
FN Neddermeyer in S.Petersburg, Hann.Münden-Bonaforth,
FN Müller, FN Räbiger, FN Oertel aus Reinswalde und Waltersdorf/ Sorau, der ehemeligen Neumark;
FN Balzke aus der Niederlausitz

Mit Zitat antworten