Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 15.12.2013, 02:19
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 5.196
Standard NAKSZYNSKI in Zoppot ua.

Hallo Dietrich,

noch mal icke, den Julius Ferdinand Nakszynski geb. 5. Februar 1829 in Tilsit der als einziger, neben Klaus KINSKI,
mit diesen sehr "speziellen" Namen bei Wikipedia erwähnt wird kennst Du sicher schon.
-> http://de.wikipedia.org/wiki/Nakszynski

Er, der in Angermünde und Spremberg Bürgermeister war, hatte mindestens 2 Söhne die um 1870 in Spremberg geboren wurden, vielleicht auch mehr an anderen Orten.
1. Carl Julius Bruno Nakszynski, geb. 26. August 1872.
2. Johann Julius Max Nakszynski, geb. 6. September 1873.
1870 heiratete er die erst 16 jährige Anna Clara SCHNEIDER in der ev. Kirche in Spremberg.
Quelle: https://familysearch.org/pal:/MM9.1.1/JQVR-V4W

Danach ging er angeblich nach Wilhelmshaven und wurde auch dort zum BM gewählt schließlich ging er laut Wiki nach Bromberg, wo er vermutlich vor 1893 starb.
Der Herr war scheinbar sehr angesehen, so dass er kurz nach seiner Ankunft in Wilhelmshaven zum Bürgermeister als kürzlich Zugezogener gewählt wurde.
Bei den um 1900 in Berlin tätigen Apothekern Max und Bruno (auch Alfred?) NAKSZYNSKI frage ich mich, ob dies vielleicht seine Söhne waren.

Er selbst scheint vor 1893 in Bromberg als Anwalt verstorben zu sein.
Seine Witwe Clara NAKSZYNSKI, geborene SCHNEIDER lebt noch 1893 in Bromberg, erwachsene Kinder leben scheinbar nicht in Bromberg. Ich habe keine gefunden.
Ein Apotheker Alfred NAKSZYNSKI aus Bromberg besteht 1904 die Pharmazeutische Hauptprüfung in Berlin. Quelle: Deutsche Apotheker-Zeitung 1904.

noch Zitat aus wikipedia zu Julius Ferdinand Nakszynski:
"Sein schwieriger Charakter und Unregelmäßigkeiten in der Amtsführung führten zu gerichtlichen Auseinandersetzungen zwischen ihm und den Bürgervorstehern."

Einen "schwierigen" Charakter hatte der Schauspieler Klaus KINSKI vermutlich auch.
Na ja, das ist natürlich kein Indiz zur Verwandtschaft dieser Personen.

Ob diese Personen Nakszynski mit dem Vater, des Klaus KINSKI verwandt waren, kann ich Dir leider nicht sagen.
Am besten Du fragst Nastassja KINSKI, wenn Dir an diesem Stammbaum sehr gelegen ist. ,-)

P.S. Ich sah als Kind die Edgar Wallace Filme mit KINSKI, damals war für mich
der Film "Die blaue Hand"? (vergessen) ein Horrofilm und ich habe nachts Alpträume bekommen, wenn ich an diese grimmige Visage von KINSKI dachte.

Viele Grüße
Juergen

Geändert von Juergen (15.12.2013 um 17:45 Uhr)
Mit Zitat antworten