Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 15.09.2019, 18:02
Lord-der-Macht Lord-der-Macht ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2018
Beiträge: 26
Standard Bürgerliche und bäuerliche Zweige und Nachkommen nassauischer Adelsgeschlechter - Wahrheitsgehalt

Hallo,
ich habe bei einer Recherche folgende Seite gefunden:https://argewe.lima-city.de/sonstige...schlechter.htm
In einem Abschnitt darin
Zitat:
Größer ist der Verdacht bei Herkunftsnamen,die Burgennamen sind. (...).Ebenso darf man wohl auch bei Johann Löwenstein,1648 in Dornholzhausen,und den Löwenstein in Frücht und Winningen mit einer Abstammung von den von Liebenstein-Löwenstein rechnen.
heißt es, dass Familien mit den Namen von Burgen, mit einer hohen Wahrscheinlichkeit, mit den adligen Familien verwandt sind. Ich bin mit dieser Familie verwandt, die oben genannt wird. Wobei die Löwensteins aus Frücht von den Löwenstein aus Winningen abstammen, also als eine Familie angesehen werden können. Ein OFB von Winningen/Mosel geht bis 1595 zurück, bis dort hin heißt es aber wohl nur Löwenstein, also ohne Titel.

Kann jemand einschätzen wie hoch der Wahrheitsgehalt dieses Textes im allgemeinen ist? Kann tatsächlich davon ausgegangen werden, dass solche Familien miteinander verwandt sind?


Freue mich über jede Antwort bzw. Einschätzung, gerne auch andere die Suchen.


MfG
Mit Zitat antworten