Einzelnen Beitrag anzeigen
  #44  
Alt 17.09.2019, 16:03
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.889
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
Meiner Meinung nach könnte es auch "frühbülicke Kinder" und nicht "Frühbülicken" heißen


Sindt Also in Diesem Verstrichenen
1689. Jahr 178. Kinder Getaufft
Worunter 5. Huren Kinder undt 2. früh-
bülicken sindt Gefunden worden ...



Dazu ein Vergleichs-Beispiel:
Sind in diesem verstrichenene 1689. Jahr 178 Kinder getaufft, worunter 5 rothaarige Kinder und 2 blonde
In Wolfgangs Beispielen steht das Wort immer ohne "Kind" oder "Kinder" dahinter.
Trotzdem kann man z.B. in dem Satz:
>Den 29ten NB Ein früh bulicken welches 8. Wochen nach der Hoch zeit gebohren wurde< "bulicken" als Adjektiv auffassen und sich "Kind" dahinter denken oder "bulicken" als Nomen auffassen.

Jedenfalls sollte der "Vorgang" frühbülicken*) vom Tisch sein, der ein Kind erzeugt.


*) Man könnte dann "frübülicken" gegen "picknicken" austauschen in dem alten Witz:
Kommt das junge Liebespaar vom Waldspaziergang nach Hause. Fragt die Mutter: "Na, habt ihr auch gepicknickt?" Antwort: "Wollten wir ja, aber es kam jedesmal einer."
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten