Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 09.01.2020, 08:32
Scherfer Scherfer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2016
Beiträge: 1.475
Standard

Hallo Bienenkönigin,

ich denke, dass alle von Dir genannten Gründe potentiell möglich sind, dazu noch viele weitere:
- Der Kindsvater hat einen höheren Sozialstand und soll durch Verschweigen vor Schaden bewahrt werden (möglicherweise verbunden mit geheimen Unterhaltszahlungen).
- Der Kindsvater hat einen niedrigeren Sozialstand und es soll durch Verschweigen "Schande" von der eigenen Familie abgewunden werden.
- Der Kindsvater ist zwar bekannt, aber inzwischen verzogen und nicht mehr lokalisierbar.
- [...]

In Deinem speziellen Fall könnte man vermuten, dass die Mutter 1884 als Magd vielleicht von ihrem Dienstherren geschwängert wurde. Hätte sie den Vater öffentlich gemacht, hätte sie möglicherweise ihre Stelle und damit Finanzquelle verloren.
Ganz zeitlos, wie noch in der heutigen #Metoo-Debatte zu verfolgen, wurden zu allen Zeiten Machtpositionen ausgenutzt, um Frauen unter Druck zu setzen.

Eine Schwester eines meiner Ahnen beging nachweislich Selbstmord, als sie bemerkte, dass sie unverheiratet schwanger war...
Mit Zitat antworten