Einzelnen Beitrag anzeigen
  #30  
Alt 06.09.2015, 21:37
Steffen1 Steffen1 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 1
Standard Höbelt-Familien

Hallo Michaela,
ich fand heute deine Konversation zum Thema Höbelt-Mende. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Familiennamen Höbelt (ich selbst bin ein Höbelt). Tatsächlich lassen sich alle heute vorkommenden Höbelt-Linien meist schon nach wenigen Generationen nach Nordböhmen zurückverfolgen. Dabei spielt das Osterzgebirge um den Ort Fleyh eine zentrale Rolle. Ja, die Nennung des Namens Höbelt, Hebelt und HEGEWALDT für ein und dieselbe Person ist mir schon vor einigen Jahren aufgefallen und kommt im 17.Jhdts mehrmals vor. Erklärbar ist mir das bisher allerdings auch nicht. Ein Zusammenhang mit dem (im benachbarten Sachsen verbreitet anzutreffenden) Familiennamen Haubold wäre viel einleuchtender - ist aber nicht nachweisbar.
Meine Linie lässt sich zwar nur bis 1682 sicher zurückverfolgen und zwar nach Holtschitz (nahe Brüx) und eine Verbindung zur "Höbelt-Hochburg" in den Dörfern Fleyh, Georgendorf, Willersdorf ist bisher nicht feststellbar. Dennoch nehme ich an, dass alle Höbelt-Familien zu einem einzigen Stamm gehören, dessen Stammvater am Ende des 16.Jhdts. zu den Neusiedlern auf den rauen Höhen den Osterzgebirges gehörte. Ich habe sehr viele Namensträger Höbelt/Hebelt vor allem aus dem Leitmeritzer Archiv und mit Hilfe von Kontakten zu den heute "in der ganzen Welt verstreuten" Höbelts zusammengetragen und freue mich natürlich sehr, wenn andere das Interesse an unserem schönen Hobby teilen !
Als Spezialist in Sachen Familien- und Ortsgeschichte im böhmischen Osterzgebirge empfehle ich Günter Kallinovsky aus Wien (Verein Sudetendeutscher Familienforscher).
Bist Du eine Nachkommin der Eugenia Hübner, geb.Höbelt aus Pasek ?
Das ist ein sehr interessanter Höbelt-Ast ! Der bei der Google-Suche sofort auftauchende Wiener Uni-Prof. Lothar Höbelt gehört übrigens auch zu den Nachkommen des Georg Michael Höbelt (geb.30.09.1781 in Fleyh).

Herzliche Grüße von Steffen in Thüringen !

P.S.: Leider bleibt mir aktuell wenig Zeit für Familienforschung, deshalb auch nicht wundern, falls ich mich hier im Forum längere Zeit nicht melde ...
Mit Zitat antworten