Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 07.01.2020, 21:51
günter oppitz günter oppitz ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2011
Beiträge: 100
Standard Suche nach dem richtigen Hermersdorf

Hallo Steffen!

1) Ich habe zwar momentan überhaupt keine Zeit, aber ich habe einmal kurz gesucht, welches Hermersdorf überhaupt in Frage kommt – es gibt ja mehrere.
Ich habe in verschiedenen Registern herumgestöbert und schließlich die Namen Leger und Krehan in der böhmischen Pfarre Doupov (= Duppau) gefunden, zu der ein Hermersdorf /Hermanov (Archiv Portafontium / Pilsen) gehört.

Der Name Krehan kommt im Registerband Doupov 52, sofern ich nichts übersehen habe, nur selten, und zwar im Ort Doupov selbst, vor.
http://www.portafontium.de/iipimage/...23&w=982&h=391 Bild 25 (linke Seite)

Im selben Trauungsregister gibt es allerdings auch Leger-Trauungen, interessant erscheint mir vor allem die Trauung 1903 in Hermersdorf, eine Leger-Trauung gibt es auch 1923, allerdings nicht in Hermersdorf.
http://www.portafontium.de/iipimage/...81&w=826&h=329 Bild 27
Eben sehe ich, dass 1917 ein Norbert Haberzettl eine Beata Krehan (beide aus Duppau) geheiratet hat.
http://www.portafontium.de/iipimage/...30&w=982&h=391 Bild 19

Im Buch Tocov 15 (Tocov ist eine mögliche Vorpfarre zu Doupov) habe ich einzelne Leger-Taufen, einige auch in Hermersdorf, gesehen.
http://www.portafontium.de/iipimage/...18&w=811&h=323 Bild 25

Der Name Westphal ist mir nirgends begegnet.

2) Es ist zu befürchten, dass Du zu wenige Daten (Namen) hast, um zu handfesten Kirchenbucheintragungen zu gelangen. Natürlich können die Brautleute von 1903 die Eltern des Adolf sein, aber zur Absicherung sollte man in Dokumenten oder anderen Quellen unbedingt nach den Vornamen dieser Eltern suchen. Dass die Trauungen in dieser Pfarre so weit ins 20. Jh. reichen, ist ohnehin schon ein kleines Wunder.
Die Taufen reichen immerhin bis 1904.

Eben sehe ich, dass Du inzwischen etwas geändert hast. Das ist in meiner Antwort nicht berücksichtigt.

Viel Erfolg bei der Suche!

Herzliche Grüße
Günter (Oppitz)

Geändert von günter oppitz (07.01.2020 um 21:54 Uhr)
Mit Zitat antworten